Publikationen

Publikationen des Projekts "Ökologischer Landbau auf Hof Ritzerau"


2015

  • Biernat L, Loges R & Taube F (2015): Ausgewählte Parameter der Ökoeffizienz im ökologischen und konventionellen Marktfruchtbau Schleswig-Holsteins. 13. WiTa Ökologischer Landbau (submitted)
  • 2014

    • Landwirtschaft und Klima - Bio schneidet kaum besser ab. Kieler Nachrichten, 26. Juni 2014
    • Ökologische Landwirtschaft schont unser Klima. Lübecker Nachrichten, 26. Juni 2014
    • Effektiver Naturschutz durch ökologische Landwirtschaft. Stormarner Tageblatt, 3. Juli 2014
    • CAU-Projekt auf Hof Ritzerau in Schleswig-Holstein. Ökoeffizienz im ökologischen und konventionellen Marktfruchtbau untersucht. Bauernblatt, 12. Juli 2014
    • Deutschlandfunk. Forschung aktuell Klimaduell auf dem Feld. 3. September 2014, http://www.deutschlandfunk.de/landwirtschaft-klimaduell-auf-dem-feld.676.de.html?dram:article_id=296474


    2013

    • Loges R, Biernat L & Taube F (2013): Energieeffizienz der Fruchtfolgen viehloser Ökobetriebe und eines konventionellen Ackerbaubetriebs in Schleswig-Holstein. 12. WiTa Ökologischer Landbau
    • Roweck H & Savenkov N (2013): Ergänzungen zur Schmetterlingsfauna (Lepidoptera) von Schleswig-Holstein und Hamburg, Teil IV1. – Faunistisch-Ökologische Mitteilungen, 9: 275-300.
    • Schröter L & Irmler U (2013): Organic cultivation reduces barrier effect of arable fields on species diversity. Agriculture, Ecosystems and Environment 164, 176-180, DOI: 10.1016/j-agee2012.09.018.


    2012

    • Lohaus K, Vidal S & Thies C (2012): Farming practices change food web structures in cereal aphid–parasitoid–hyperparasitoid communities. Oecologia, DOI 10.1007/s00442-012-2387-8. 


    2011

    • Breustedt G, Latacz-Lohmann U & Tiedemann T (2011): Organic or conventional? Optimal dairy farming technology under the EU milk quota system and organic subsidies. Food Policy, Elsevier (in press).
    • Stargardt D (2011): Nitratauswaschung, Ertrag und N-Bilanz zweier Fruchtfolgen mit unterschiedlichem Leguminosenanteil im mehrjährigen Vergleich. – Masterarbeit im Studiengang Agrarwissenschaften am Institut für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung, Agrar- und Ernährungswissenschaftliche Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. [Masterarbeit]


    2010

    • Lohaus K, Vidal S (2010): Abundance of Sitona lineatus L. (Col., Curculionidae) in peas (Pisum sativum L.): Effects on yield parameters and nitrogen balance. Crop Protection 29: 283–289
    • Irmler U (2010): Changes in earthworm populations during conversion from conventional to organic farming. Agriculture, Ecosystems and Environment 135, 194-198.
    • Roweck H & Savenkov N (2010): Ergänzungen zur Schmetterlingsfauna (Lepidoptera) von Schleswig-Holstein und Hamburg, Teil III. – Faunistisch-Ökologische Mitteilungen, 9: 149-160.
    • Rücker K & Schrautzer J (2010): Nutrient retention function of a stream wetland complex – A high-frequency monitoring approach. – Ecological Engineering 36(5): 612-622 [online seit 03.06.2009].
    • Schröter L (2010): Lauf- und Kurzflügelkäfer (Coleoptera: Carabidae, Staphylinidae) auf Ackerflächen während der Umstellung vom konventionellen zum ökologischen Anbau. – Faunistisch-Ökologische Mitteilungen, Supplement 36: 1-144.


    2009

    • Breustedt G, Tiedemann T & Latacz-Lohmann U (2009): What is my optimal technology? A metafrontier approach using Data Envelopment Analysis for the choice between conventional and organic farming. Contributed Paper prepared for presentation at the International Association of Agricultural Economists Conference, Beijing, China, August 16-22, 2009.
    • Schröter L (2009): Lauf- und Kurzflügelkäfer (Coleoptera: Carabidae, Staphylinidae) auf Ackerflächen während der Umstellung vom konventionellen zum ökologischen Anbau. – Dissertation, Agrar- und Ernährungswissenschaftliche Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. [Dissertation]


    2008

    • Rücker K (2008): Zeitlich hoch aufgelöste Untersuchung der Nährstoffretention in einem Fliepgewässer-Niedermoor-Komplex. – Dissertation, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.[Dissertation]
    • Westphal D (2008): Leistung und Vorfruchtwert von Leguminosen-Gras-Beständen im ökologischen Landbau unter Berücksichtigung der Winterbeweidung. – Dissertation, Agrar- und Ernährungswissenschaftliche Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. [Dissertation]
    • Faunistisch-Ökologische Arbeitsgemeinschaft (Hrsg) (2008): Die Umstellung von konventionellem auf ökologischen Landbau auf Hof Ritzerau – Ergebnisse aus der Zeit vor und kurz nach der Umstellung. – Faunistisch-Ökologische Mitteilungen, Supplement 35, 245 S. [mit nachfolgenden Einzelbeiträgen in Druck-Reihenfolge: ]
    • Neumann H, Loges R, Roweck H & Taube F (2008): Naturschutz und ökologischer Landbau - Rahmenbedingungen, Stand der Forschung und Konzeption des Projektes "Hof Ritzerau". - Faunistisch-ökologische Mitteilungen, Supplement 35: 7-19.
    • Usinger H & Rücker K (2008): Zur eis- und nacheiszeitlichen Entwicklung der Duvenseebach-Niederung. – Faunistisch-ökologische Mitteilungen, Supplement 35: 21-30.
    • Reiß S, Bork H-R, Rücker K & Werban U (2008): Boden- und Landnutzungsgeschichte der Duvensee Region. – Faunistisch-ökologische Mitteilungen, Supplement 35: 31-46.
    • Hoernes U & Neumann H (2008): Historische und aktuelle Bewirtschaftung der Ackerflächen des Hofes Ritzerau. -. Faunistisch-ökologische Mitteilungen, Supplement 35: 47-58.
    • Reiß S, Bork H-R, Hoernes U, Rinker A & Mitusov A (2008): Die Verbreitung der Böden auf den Ackerflächen von Hof Ritzerau. – Faunistisch-ökologische Mitteilungen, Supplement 35: 59-74.
    • Rücker K & Schrautzer J (2008): Die Funktion der Duvenseebachniederung im Landschaftsstoffhaushalt. – Faunistisch-ökologische Mitteilungen, Supplement 35: 87-101.
    • Roweck H (2008): Die aktuelle und potentielle floristische Diversität der Feldfluren auf Hof Ritzerau. - Faunistisch-Ökologische Mitteilungen, Supplement 35: 103-122.
    • Schrautzer J & Rücker K (2008): Die Vegetationsentwicklung der Duvenseebachniederung in Abhängigkeit von der Hydrologie und der Landnutzung. – Faunistisch-ökologische Mitteilungen, Supplement 35: 123-131.
    • Irmler U (2008): Regenwürmer der Ackerflächen. – Faunistisch-ökologische Mitteilungen, Supplement 35: 133-143.
    • Schröter L & Irmler U (2008): Lauf- und Kurzflügelkäfer der Ackerflächen. – Faunistisch-ökologische Mitteilungen, Supplement 35: 145-158.
    • Kolligs D (2008): Waldränder und Knicks als Lebensräume von Schmetterlingszönosen. – Faunistisch-ökologische Mitteilungen, Supplement 35: 159-165.
    • Winkler C (2008): Amphibien. – Faunistisch-ökologische Mitteilungen, Supplement 35: 167-174.
    • Koop B & Roweck H (2008): Brutvögel: Siedlungsdichte und Habitatnutzung. – Faunistisch-ökologische Mitteilungen, Supplement 35: 175-182.
    • Lohaus K & Vidal S (2008): Wurzelfraß durch die Larven von Sitona lineatus L. (Col., Curculionidae) in Pisum sativum L. (Körnererbsen): Besteht ein Zusammenhang zwischen dem Ertragsverlust und der Abundanz der Imagines? – Faunistisch-ökologische Mitteilungen, Supplement 35: 183-202.
    • Neumann H, Loges R & Taube F (2008): Optimierung des ökologischen Getreideanbaus. – Faunistisch-ökologische Mitteilungen, Supplement 35: 203-219.
    • Latacz-Lohmann U & Francksen T (2008): Erfolgsunterschiede im ökologischen Landbau: eine empirische Analyse. – Faunistisch-ökologische Mitteilungen, Supplement 35: 221-233.
    • Irmler U & Neumann H (2008): Erste Projektphase des Forschungsvorhabens "Hof Ritzerau" - Ergebnisse, Schlussfolgerungen und Ausblick. – Faunistisch-ökologische Mitteilungen, Supplement 35: 235-245.


    2007

    • Francksen T, Gubi G & Latacz-Lohmann U (2007): Empirische Untersuchungen zum optimalen Spezialisierungsgrad ökologisch wirtschaftender Marktfruchtbetriebe. – Agrarwirtschaft Jahrgang 56, Heft 4: 187-200.
    • Hoernes U & Roweck H (2007): Informations- und Datenmanagement am Beispiel einer Langzeitstudie zum Ökologischen Landbau (“Hof Ritzerau”, Norddeutschland). In: S. Zikeli, W. Claupein, S. Dabbert, B. Kaufmann, T. Müller und A. Valle Zárate (ed.): Zwischen Tradition und Globalisierung – 9. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Universität Hohenheim, Deutschland, 20.-23. März 2007.
    • Irmler U (2007): Raum-Zeit-Muster von Regenwurmpopulationen bei der Umstellung zum ökologischen Landbau. In: ZIKETI, S., CLAUPEIN, W., DABBERT, S., KAUFMANN, B., MÜLLER, T., & VALLE ZÁRATE, A. ( (ed.): Zwischen Tradition und Globalisierung. Beiträge zur 9. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, pp. 839-842, Köster, Berlin.
    • Kolligs, D. (2007): Waldränder und Knicks als Lebensräume von Schmetterlingszönosen in der Agrarlandschaft. In: Zwischen Tradition und Globalisierung – 9. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Universität Hohenheim, Deutschland, 20.-23. März 2007, ed. by S. Zikeli, W. Claupein, S. Dabbert, B. Kaufmann, T. Müller und A. Valle Zárate.
    • Kolligs, D. (2007): Faunistisch bemerkenswerte Funde von Großschmetterlingen auf dem Wirtschaftsgelände des „Hofes Ritzerau“ in Ritzerau/Schleswig-Holstein.- Bombus 3 (75): 302-305.
    • Latacz-Lohmann U. (2007): Analyse der erfolgs- und effizienzbestimmenden Faktoren im ökologischen Landbau. In: Vorträge zur Hochschultagung 2007. Schriftenreihe der Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät Nr. 112, S. 99-104.
    • Roweck H & Savenkov N (2007): Weitere Ergänzungen zur Schmetterlingsfauna (Lepidoptera) von Schleswig-Holstein und Hamburg. – Faunistisch-Ökologische Mitteilungen, 8: 471-482.
    • Rücker K & Schrautzer J (2007): Nutrient Balances Based on High Fequency Measurements in a Small Lowland Stream. – Publicationes Insituti Geographici Universitatis Tartuensis 104: 263-264. [Kurzfassung des von PD Schrautzer auf der ‚WETPOL 2007 - 2nd International Symposium on Wetland Pollutant Dynamics and Control 16 to 20 September 2007’ in Estland gehaltenen Vortrags.]
    • Schröter L & Irmler U (2007): Artenvielfalt von Lauf- und Kurzflügelkäfern während der Umstellung zum ökologischen Landbau. In: ZIKETI, S., CLAUPEIN, W., DABBERT, S., KAUFMANN, B., MÜLLER, T., & VALLE ZÁRATE, A. (ed.): Zwischen Tradition und Globalisierung. Beiträge zur 9. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, pp. 843-846, Köster, Berlin.
    • Westphal D, Loges R & Taube F (2007): Möglichkeiten der Optimierung der Wirtschaftsdüngung zu Winterweizen durch Berücksichtigung bodentypischer Gegebenheiten. In: S. Zikeli, W. Claupein, S. Dabbert, B. Kaufmann, T. Müller und A. Valle Zárate (ed.): Zwischen Tradition und Globalisierung - Beiträge zur 9. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, pp. 61-64, Universität Hohenheim, Verlag Dr. Köster. - Archived at http://orgprints.org/9727/.
    • Westphal D, Loges R & Taube F (2007): Winterbeweidung als Alternative zur Mulch- bzw. Schnittnutzung von Kleegrasschlägen. In: S. Zikeli, W. Claupein, S. Dabbert, B. Kaufmann, T. Müller und A. Valle Zárate (ed.): Zwischen Tradition und Globalisierung - Beiträge zur 9. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, pp. 169-172, Universität Hohenheim, Verlag Dr. Köster. - Archived at http://orgprints.org/9728/.
    • Winkler C & Neumann H (2007): Bestandsentwicklung des Laubfrosches (Hyla arborea) auf dem Hof Ritzerau während der Betriebsumstellung auf ökologischen Landbau. – In: S. Zikeli, W. Claupein, S. Dabbert, B. Kaufmann, T. Müller und A. Valle Zárate (ed.): Zwischen Tradition und Globalisierung - Beiträge zur 9. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Stuttgart-Hohenheim, 20.-23.3.2007.


    2006

    • Gubi G (2006): Analyse der erfolgs- und effizienzbestimmenden Faktoren im ökologischen Landbau. - Dissertation, Agrar- und Ernährungswissenschaftliche Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. [Dissertation]

      Link zur Dissertation

    • Neumann H, Loges R & Taube F (2006): "Bi-cropping" von Getreide und Weißklee im Ökologischen Landbau. Weißklee bindet sehr viel Stickstoff. Landwirtschaft ohne Pflug: 36-39.
    • Neumann H, Loges R & Taube F (2006): Bi-cropping: Alternatives Verfahren für Ökogetreide. Brandenburger Bauernzeitung: 22-24.
    • Westphal D, Loges R & Taube F (2006): Optimierung der Wirtschaftsdüngung zu Öko-Winterweizen unter besonderer Berücksichtigung teilflächenspezifischer Gegebenheiten. - In: Mitteilungen der Gesellschaft für Pflanzenbauwissenschaften, vol. 18, pp. 296-297, Institut für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung, Grünland und Futterbau/Ökologischer Landbau, Hermann-Rodewald-Straße 9, 24118 Kiel, Gesellschaft für Pflanzenbauwissenschaften, A. Herrmann, F. Taube.
    • Westphal D, Loges R & Taube F (2006): Optimierung des Kleegrasmanagements unter besonderer Berücksichtigung der Möglichkeit einer ganzjährigen Außenhaltung von Wiederkäuern auf Ackerschlägen (Winterweide). - In: Mitteilungen der Gesellschaft für Pflanzenbauwissenschaften, vol. Band 18, pp. 42-43, Institut für Pflanzenbau und Pflanzenzüchtung, Grünland und Futterbau/Ökologischer Landbau, Hermann-Rodewald-Straße 9, 24118 Kiel, Gesellschaft für Pflanzenbauwissenschaften, A. Herrmann, F. Taube.


    2005

    • Neumann H (2005): Optimierungsstrategien für den Getreideanbau im ökologischen Landbau: System "weite Reihe" und Direktsaat in ausdauernden Weißklee ("Bi-cropping"). Dissertation der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. [Dissertation]
    • Neumann H, Geweke O, Mauscherning I, Schütz W, Loges R, Roweck H & Taube F (2005): Effekte der Umstellung auf ökologischen Landbau auf die Segetalflora zweier Ackerbaubetriebe in Schleswig-Holstein. In: Heß, J. and Rahmann, G. (ed.): Ende der Nische Beiträge zur 8. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau Kassel, 1.- 4. März 2005, pp. 623-626, Unidruckerei der Universität, Kassel.
    • Neumann H, Loges R & Taube F (2005): "Bi-cropping" von Getreide und Weißklee im ökologischen Landbau - Vorfruchtleistung und Management im zweiten Getreidejahr. - In: Mitteilungen der Gesellschaft für Pflanzenbauwissenschaften, vol. 17, pp. 197-200.
    • Neumann H, Loges R & Taube F (2005): Entwicklung eines pfluglosen Getreideanbausystems für den ökologischen Landbau: "Bicropping" von Winterweizen und Weißklee. In: Jürgen Heß and Gerold Rahmann (ed.): Ende der Nische. Beiträge zur 8. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, 1. - 4. März 2005 in Kassel, pp. 29-32.


    2004

    • Geweke O, Schütz W & Roweck H (2004): Re-establishment of arable weed vegetation by sowing (Ritzerau, northern Germany). Verhandlungen der Gesellschaft für Ökologie, 34:381.
    • Hoernes U & Roweck H (2004): Long-term research on the effects of Ecofarming on biotic and abiotic resources (Ritzerau, northern Germany). Verhandlungen der Gesellschaft für Ökologie, 34:344.
    • Irmler U (2004): Temporal and spatial variance in the earthworm population on the agricultural field (Ritzerau, northern Germany ). Verhandlungen der Gesellschaft für Ökologie, 34:345.
    • Neumann H & Koop B (2004): Einfluß der Ackerbewirtschaftung auf die Feldlerche (Alauda arvensis) im Ökologischen Landbau. Untersuchungen in zwei Gebieten Schleswig-Holsteins. Naturschutz und Landschaftsplanung, 35(5):145-154.
    • Neumann H, Loges R & Taube F (2004): Bicropping von Getreide und Weißklee - ein alternatives Produktionsverfahren im Ökologischen Landbau. Vorträge zur Hochschultagung 2004, Vol. 102, pp. 101-108.
    • Neumann H, Loges R & Taube F (2004): Mit Biodirektsaat zu besseren Backqualitäten? top agrar, 8:54-57.
    • Neumann H, Loges R & Taube F (2004): Neue Ergebnisse zum Bicropping von Getreide mit Weißklee: Bicropping in die Fruchtfolge eingeordnet. Landwirtschaft ohne Pflug, 5:20-23.
    • Richter FH (2004): Vergesellschaftung und Eigenschaften von Böden unterschiedlicher geomorpher Einheiten einer Jungmoränenlandschaft des ostholsteinischen Hügellandes. PhD thesis, Universität Kiel. [Dissertation]
    • Schlange K & Schrautzer J (2004): Ecohydrological management strategies in a minerotrophic fen (Ritzerau, northern Germany). Verhandlungen der Gesellschaft für Ökologie, 34:356.
    • Schröter L & Irmler U (2004): Biodiversity change on arable fields during conversion from conventional to organic farming (Ritzerau, northern Germany). Verhandlungen der Gesellschaft für Ökologie, 34:358.


    2003

    • Fichtner A (2003): Floristische und standörtliche Beziehungen zwischen Wald- und Offenlandbiotopen auf Gut Ritzerau. - Master Thesis, Universität Kiel. [Masterarbeit]
    • Neumann H, Koop B, Roweck H & Taube F (2003): Werden Vogelschutzbelange im ökologischen Landbau hinreichend berücksichtigt? Fallbeispiel Feldlerche (Alauda arvensis). In: Bernhard Freyer (ed.): Ökologischer Landbau der Zukunft. Beiträge zur 7. Wissenschaftstagung zum Ökologischen Landbau., pp. 575-576, Manz Crossmedia GmbH & Co KG, Wien.
    • Neumann H, Loges R & Taube F (2003): „Bicropping“: Gemeinsamer Anbau von Getreide und Klee. bioland, 3:18-19.
    • Neumann H, Loges R & Taube F (2003): Bicropping im ökologischen Winterweizenanbau - eine Alternative zum Anbausystem der „Weiten Reihe“? In: Bernhard Freyer (ed.): Ökologischer Landbau der Zukunft. Beiträge zur 7. Wissenschaftstagung zum Ökologischen Landbau in Wien., pp. 81-84.
    • Neumann H, Loges R & Taube F (2003): „Bicropping“ im Ökologischen Landbau - erste Versuchsergebnisse. Bauernblatt Schleswig-Holstein und Hamburg, 59./152.
    • Neumann H, Loges R & Taube F (2003): Optimierungsstrategien des „Weite Reihe“-Verfahrens im ökologischen Winterweizenanbau: Variation von Reihenweite, Weizensorte, Aussaatstärke, Hackintensität und Untersaat. Mitteilungen der Gesellschaft für Pflanzenbauwissenschaften, 15:52-55.
     


    2002

    • Neumann H, Loges R & Taube F (2002): Bicropping im Ökologischen Landbau. Erste Ergebnisse eines Forschungsprojektes zur Direktsaat von Winterweizen. Landwirtschaft ohne Pflug, 6:18-21.
    • Neumann H, Loges R & Taube F (2002): Bicropping - eine Alternative zum „Weite Reihe“-System im ökologischen Winterweizenanbau? Mitteilungen der Gesellschaft für Pflanzenbauwissenschaften, 14:175-176.
    • Neumann H, Loges R & Taube F (2002): Ökologischer Winterweizenanbau. Bicropping - eine Alternative. Bauernblatt Schleswig-Holstein und Hamburg, 56./152.:50-52.
     



    Zuständig für die Pflege dieser Seite: webmaster (at) ecology.uni-kiel.de