Wissenschaftlicher Werdegang

seit 12/2011

  • Gastvorlesungen an der Universität Rostock (Agrar- und Umweltwissenschaftliche Fakultät, FG Landschaftsplanung und Landschaftsgestaltung)

 02-04/2011
  • Forschungsaufenthalt an der Universität York, England, Department of  Biology (Ecology & Evolution)


 

12/2009

  • Ernennung zum Privatdozent an der Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät der Universität Kiel

 

11/2009

  • Habilitation (Dr. habil.) im Fach Ökologie an der Universität zu Kiel, Thema: „Auswirkung von Klimaveränderungen auf die Verbreitung von Wirbeltieren in Europa im späten Quartär“

 

seit 04/2008

  • wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Landschaftsökologie am Institut für Natur- und Ressourcenschutz der Universität zu Kiel (Agrar- und Ernährungswissenschaftliche Fakultät)

 

04-08/2007

  • Lehrbeauftragter am Max-Planck-Institut für Evolutionäre Anthropologie Leipzig (Abteilung Evolutionsgenetik, AG Molekulare Ökologie)

 

04/2006-04/2008

  • wissenschaftlicher Volontär am Museum für Tierkunde Dresden und Mitarbeiter im Biochemischen Labor für ancient DNA

 

10/2005-02/2006

  • Lehrbeauftragter am Lehrstuhl für Ur- und Frühgeschichte der Universität Greifswald

 

03/2004-03/2006

  • freiberuflicher zoologischer Gutachter und Lehrauftrag am Lehrstuhl für Allgemeine & Spezielle Zoologie der Universität Rostock

 

02/2004

  • Promotion (Dr. rer. nat.) im Fach Zoologie am Institut für Biowissenschaften der Universität Rostock 
 Thema: „Ausbreitungsgeschichte der Raubsäugetiere (Carnivora) Europas im Jungpleistozän und frühen Holozän“

 

05/2000-12/2004

  • eigenständige Durchführung von Lehrveranstaltungen (Praktika , Seminare, Exkursionen) am Lehrstuhl für Allgemeine  & Spezielle Zoologie der Universität Rostock

  • Leitung der Totfund-Annahmestelle für geschützte Säugetiere für Mecklenburg-Vorpommern

 

02-04/2002

  • Forschungsaufenthalt am Institut für Wildtierkunde und Ökologie an der Veterinärmedizinischen Universität Wien

 

5/2000

  • Graduierung als Diplom-Biologe
  • Thema d. Diplomarbeit: „Zur Populationsbiologie einer waldlebenden Gesellschaft des Großen Abendseglers Nyctalus noctula (Schreber, 1774)

 

04/1996-5/2000

  • studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Allgemeine & Spezielle Zoologie (Durchführung von Vogelstimmenexkursionen und zoologischer Grundpraktika, zoologische Sammlung)


10/1994-5/2000

  • Studium der Biologie an der Universität Rostock (Zoologie, Tierphysiologie, Ökologie), Studium der Ur- und Frühgeschichte im Nebenfach (1996-1999)


 

1998

  • Fledermaus-Beringerprüfung,  Abnahme und Durchführung der Prüfung durch das Sächsische Landesamt für Umwelt und Geologie

 

6/1992-10/1995

  • Künstlerische Ausbildung

  • Schauspielunterricht und freiberufliche Arbeit als Amateurschauspieler am Freien Theaterstudio in Schwerin (unter Dr. Franklin Rodriguez Abad)