Publications

2011

  • Dolnik C, Peyrat J, Volodina A & Sokolov A (2011): Neophytic Corispermum pallasii (Stev.) (Chenopodiaceae) invading migrating dunes of the southern coast of the Baltic Sea. Polish Journal of Ecology 59:17-25.

 

2010

  • Dolnik C, Stolley G & Zimmer (2010): Die Flechten Schleswig-Holsteins – Rote Liste. Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Ländliche Räume des Landes Schleswig-Holstein, 106 S., Flintbek.
  • Dolnik C & Neumann P (2010): Ramalina siliquosa und andere seltene Flechten aus Schleswig-Holstein. Kieler Notizen zur Pflanzenkunde, 37:104-114.
  • Dolnik C, Beck A & Zarabska D (2010): Distinction of Cladonia rei and C. subulata based on molecular, chemical and morphological characteristics. The Lichenologist, 42

    (4):373-386.

  • Schiefelbein U, de Bruyn U, Dolnik C, Stolley G & Neumann P (2010): New or interesting records of lichen-forming and lichenicolous fungi from northern Germany. Herzogia, 23(1):85-91.

     

2009

  • Dengler J, Löbel S & Dolnik C (2009): Constancy values depend on plot size - a problem for vegetation classification and how it can be solved. Journal of Vegetation Science, 20:754-766.
  • Dolnik C & Neumann P (2009): Lecanora subsaligna und andere interessante Flechtenfunde aus Schleswig-Holstein. Kieler Notizen zur Pflanzenkunde, 36(2):104-110.
  • Dolnik C, Dengler J, Jandt U & Kiehl K (2009): Dry Grasslnds in a Changing Environment - Special Feature with contributions from the 5th Dry Grassland Meeting 2008 in Kiel. Tuexenia, 29:331-337.
  • Krüger F & Sommer R (2009): Feeding ecology and hunting behaviour of the pond bat (Myotis dasycneme).Mammalian Biology , 74 (Suppl.):S. 16-17.
  • Lorenzen D, Seelmann J, Bull J, Fuchs ED, Riethmüller R & Sala JP (2009): Implementation of GIS methods into Tax Mapping on the Philippines. - http://www.methodfinder.net/example87_1.html.
  • Peyrat J, Brown M, Dolnik C, Isermann M & Roweck H (2009): Vegetation Dynamics on the Leba Bar/Poland: a comparison of the vegetation in 1932 and 2006 with special regard to endangered habitats.J. Coast Conserv.:235-246.
  • Rickert C, Roweck H & Sobczyk T (2009): Whittleia retiella (Newman, 1847) (Psychidae) from the salt marshes of Schleswig-Holstein, Germany, with descriptive and life-history notes. Nota lepid, 32(2):123-127.
  • Sommer R & Benecke N (in Press): First radiocarbon dates on woolly mammoth (Mammuthus primigenius) from northern Germany. Journal of Quaternary Science , 24.
  • Sommer R, Labes R, Niederle M & Zoller H (2009): Bat predation by the barn owl Tyto alba in a hibernation site of bats. Folia Zoologica :S. 98-103.
  • Sommer R, Lindqvist C, Persson A, Bringsøe H, Rhodin AGJ, Schneeweiß N, Široký P, Bachmann L & Fritz U (2009): Unexpected early extinction of the European pond turtle (Emys orbicularis) in Sweden and climatic impact on its Holocene range. Molecular Ecology:S. 1252-1262.
  • Sommer R, Schmölcke U, Benecke N & Nelle O (2009): Holocene survival of the wild horse (Equus ferus) in the European Lowlands: a matter of open landscape? Mammalian Biology , 74 (Suppl.):S. 24.
  • Sommer R & Zachos FE (2009): Fossil evidence and phylogeography of temperate species: “glacial refugia” and postglacial recolonization. Journal of Biogeography, 36.
  • Zarabska D & Dolnik C (2009): Some interesting records of Cladonia species from the Nizina Wielkopolska Lowland (W Poland).Acta Mycologica, 44(2):223-232.

 

2008

  • Barkmann J, Blume HP, Irmler U, Kluge W, Kutsch WL, Reck H, Reiche EW, Trepel M,Windhorst W & Dierßen K (2008): Ecosystem Research and Sustainable Land Use Management. In: Fränzle, O., Kappen, L., Blume H.-P., Dierssen, K. (ed.): Ecosystem Organization of a Complex Landscape - Long-Term Research in the Bornhöved Lake District, Germany, pp. 319-344, Springer, Berlin Heidelberg. Ecological Studies 202.
  • Barkmann J, Blume HP, Irmler U, Kluge W, Kutsch WL, Reck H, Reiche EW,Trepel M, Windhorst W & Dierßen K (2008): Ecosystem research and sustainable land use management. In: Fränzle, O., Kappen, L., Blume, H.-P. & Dierssen, K. (ed.): Ecosystem organization of a complex landscape. Long-term research in the Bornhöved Lake District, Germany, pp. 319-344, Springer.
  • Dengler J, Dolnik C & Trepel M (ed.) (2008): Flora, Vegetation und Naturschutz zwischen Südamerika und Schleswig-Holstein - Festschrift für Klaus Dierßen zum 60. Geburtstag. AG Geobotanik, Kiel, vol. 65. Mitteilungen der Arbeitsgemeinschaft Geobotanik in Schleswig-Holstein und Hamburg.
  • Diembeck D, Lorenzen D, Reck H, Trepel M & Windhorst W (2008): Anforderungen an Habitatmodelle als Planungshilfe für die Wasserrahmenrichtlinie. WasserWirtschaft, 2008(1-2):13-17.
  • Dolnik C & Breuer M (2008): Scale Dependency in the Species-area Relationship of Plant Communities. Folia Geobotanica, 43:305-318.
  • Dolnik C, Abel H, de Bruyn U, van Dort K, Neumann P, Stolley G & Zimmer D (2008): Lecanora zosterae und andere interessante Flechtenfunde aus Schleswig-Holstein. Kieler Notizen zur Pflanzenkunde, 36 (1):9-23.
  • Hoernes U & Neumann H (2008): Historische und aktuelle Bewirtschaftung der Ackerflächen des Hofes Ritzerau. -. Faunistisch-ökologische Mitteilungen Supplement 35.
  • Irmler U &Neumann H (2008): Erste Projektphase des Forschungsvorhabens "Hof Ritzerau" - Ergebnisse, Schlußfolgerungen und Ausblick. -. Faunistisch-ökologische Mitteilungen.
  • Koop B & Roweck H (2008): Brutvögel: Siedlungsdichte und Habitatnutzung. -. Faunistisch-Ökologische Mitteilungen; Suppl. 35. - :175-182.
  • Matz,S. (2008): Landwirtschaft erleben. Zur Vermittlung agrarischer Umweltbildungsinhalte.; oekom Verlag
  • Neumann H, Loges R, Roweck H & Taube F (2008): Naturschutz und ökologischer Landbau - Rahmenbedingungen, Stand der Forschung und Konzeption des Projektes "Hof Ritzerau". -, vol. Supplement 35. Faunistisch-ökologische Mitteilungen.
  • Reck H, Hänel K, Jessberger J & Lorenzen D (2008): UZVR, UFR und Biologische Vielfalt, Landschafts- und Zerschneidungsanalysen als Grundlage für die räumliche Umweltplanung. Endbericht Forschungs- und Entwicklungsvorhaben im Auftrag des Bundesamtes für Naturschutz. -. Schriftenreihe Naturschutz und Biologische Vielfalt, Heft 62, 181 S.
  • Roweck H (2008): Die aktuelle und potentielle floristische Diversität der Feldfluren auf Hof Ritzerau. -. Faunistisch-Ökologische Mitteilungen; Suppl. 35.

 

2007

  • Dolnik C (2007): Absconditella sphagnorum und andere interessante Flechtenfunde aus Schleswig-Holstein. Kieler Notizen zur Pflanzenkunde, 35:72-80.
  • Dolnik C & Breuer M (2007): Scale dependency of species area relations within plant communities. - In: Verhandlungen der Gesellschaft für Ökologie, vol. 37, pp. 178-178, Verlag Die Werkstatt.
  • Dolnik C & Napreenko MG (2007): The bryophytes of the southern Curonian Spit (Baltic Sea coast). Arctoa, 16:35-46.
  • Hoernes U & Roweck H (2007): Informations- und Datenmanagement am Beispiel einer Langzeitstudie zum Ökologischen Landbau (“Hof Ritzerau”, Norddeutschland). In: S. Zikeli, W. Claupein, S. Dabbert, B. Kaufmann, T. Müller und A. Valle Zárate (ed.): Zwischen Tradition und Globalisierung – 9. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, Universität Hohenheim, Deutschland, 20.-23. März 2007.
  • Motiejūnaitė J, Stončius D, Dolnik C, Tõrra T & Uselienė A (2007): New and noteworthy for Lithuania lichens and lichenicolous fungi. Botanica Lithuanica, 13(1):19-25.
  • Roweck H & Savenkov N (2007): Weitere Ergänzungen zur Schmetterlingsfauna (Lepidoptera) von Schleswig-Holstein und Hamburg. Faunistisch-Ökologische Mitteilungen:471-482.

 

2006

  • Christiansen U, Rühs M & Roweck H (2006): Real and potential vegetation. In: M. Flade et al. (ed.): Results of the Schorfheide-Chorin Project, pp. 110-133, Quelle & Meyer, Wiebelsheim. Nature Conservation in Agricultural Ecosystems.
  • Dengler J, Dierßen K, Dolnik C, Lütt S, Martin C, Meinunger L, Schröder W, Schulz F & Siemsen M (2006): Verbreitungsatlas der Moose in Schleswig-Holstein und Hamburg. Landesamt für Natur und Umwelt des Landes Schleswig-Holstein, Flintbek. - 402 S.
  • Dengler J, Rusina S, Boch S, Bruun HH, Diekmann M, Dierßen K, Dolnik C, Dupre C, Golub V, Grytnes JA, Helm A, Ingerpuu N, Löbel S, Pärtel M, Rasomavicius V, Tyler G, Znamenskiy S & Zobel M (2006): Working group on dry grasslands in the Nordic and Baltic Region - outline of the project and first results for the Class Festuco-Brometea. Annali di Botanica nuova serie, 6:1-28.
  • Dobler G, Wölfel R, Schmüser H, Essbauer S & Pfeffer M (2006): Seroprevalence of tick-borne and mosquito-borne arboviruses in European brown hares in Northern and Western Germany. International Journal of Medical Microbiology, 296(Supplement 1):80-83.
  • Dolnik C (2006): Different gemma formation in Bryum barnesii Woods. Lindbergia, 31:68-77.
  • Dolnik C (2006): Artenreichtum in Küsten-Sandtrockenrasen der Kurischen Nehrung und des Samlandes auf unterschiedlichen räumlichen Skalenebenen. In: Bültmann, Fartmann & Hasse (ed.): Trockenrasen auf unterschiedlichen Betrachtungsebenen - Observation scales in dry grasslands, pp. 83-95, Verlag Wolf & Kreuels, Havixbeck-Hohenholte. Arbeiten aus dem Institut für Landschaftsökologie Münster 15.
  • Dolnik C (2006): Different gemma formation in Bryum barnesii Woods.Lindbergia, 31:68-77.
  • Dolnik C, Zimmer D, Stolley G & Boch S (2006): Fellhanera viridisorediata und andere interessante Flechtenfunde aus Schleswig-Holstein. Kieler Notizen zur Pflanzenkunde, 34:63-73.
  • Fischer M & Roweck H (ed.) (2006): Kinder-Wasser-Konferenz. Ergebnisse der Ratzeburger Kinder-Sommeruniversität. ebv, Hamburg, vol. 2. Schriftenreihe des Vereins zur Förderung der Sommeruniversität Ratzeburg für die nachhaltigeFörderung der Sommeruniversität Ratzeburg für die nachhaltige Entwicklung im Ostseeraum.
  • Kolligs D (2006): Die Grönauer Heide bei Lübeck als Refugium bestandsbedrohter Schmetterlingsarten Schleswig-Holsteins. Faunistisch-Ökologische Mitteilungen, Supplement 33:55-78.
  • Kolligs D (2006): Die Schmetterlingsfauna (Macrolepidoptera) des Naturschutzgebietes "Dummersdorfer Ufer" bei Lübeck - ein Vergleich zwischen 1932 und 2003/2004 und ein Leitartenkonzept für ein Naturschutzmanagement-. Faunistisch-Ökologische Mitteilungen, Supplement 33:79-113.
  • Roweck H (2006): Nachruf auf Dr. Helmit Steuer. Entomologische Zeitschrift, 116(2):51-54.
  • Roweck H (2006): Wieviel Natur brauchen wir? .Umweltethik – Ethik interdisziplinär , 12:9-29.
  • Roweck H (2006): Vogelschutz auf Eiderstedt - Wie sinnvoll ist ein segregatives Vorgehen bei der Umsetzung des NATURA 2000-Ansatzes? Schriftenreihe der Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, 108:51-66.
  • Salski A & Holsten B (2006): A fuzzy and neuro-fuzzy approach to modelling cattle grazing on pastures with low stocking rates in Central Europe. Ecological Informatics, 1(3):269-276.

 

2005

  • Böttcher M, Reck H, Hänel K & Winter A (2005): Lebensraumkorridore für Mensch und Natur in Deutschland (Habitat Corridors for Humans and Nature in Germany). GAIA, 14(2):163-166.
  • Dolnik C (2005): Bacidia etayana on the German Baltic coast. Herzogia, 18:219-222.
  • Dolnik C (2005): Grundlagen für eine standardisierte Erfassung der Artenvielfalt in der Vegetationskunde. In: H. Korn and U. Feit (ed.): Treffpunkt Biologische Vielfalt V, pp. 171-176, BfN, Bonn-Bad Godesberg.
  • Dolnik C (2005): Agonimia allobata und Nachweise anderer seltener Flechten aus Schleswig-Holstein. Kieler Notizen Pflanzenkd. Schleswig-Holstein Hamb., 33:90-97.
  • Dolnik C (2005): About a standard area size for measuring species diversity of vegetation. Verhandlungen der Gesellschaft für Ökologie, 35:425.
  • Kolligs D (2005): Helfer gesucht - Spazierengehen für die Schmetterlinge. Betrifft: Natur:14-15.
  • Lütt S, Braun M, Boldt C, Dolnik C, Horst E, Jansen W, Kieckbusch J, Kieckbusch M, Romahn K & Timmermann-Trosiener I (2005): Funde seltener, gefährdeter und wenig beachteter Gefäßpflanzen in Schleswig-Holstein. Kieler Notiz. Pflanzenkd. Schleswig-Holstein Hamb., 33:65-80.
  • Neumann H, Geweke O, Mauscherning I, Schütz W, Loges R, Roweck H & Taube F (2005): Effekte der Umstellung auf ökologischen Landbau auf die Segetalflora zweier Ackerbaubetriebe in Schleswig-Holstein. In: Heß, J. and Rahmann, G. (ed.): Ende der Nische Beiträge zur 8. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau Kassel, 1.- 4. März 2005, pp. 623-626, Unidruckerei der Universität, Kassel.
  • Neumann H, Loges R & Taube F (2005): Entwicklung eines pfluglosen Getreideanbausystems für den ökologischen Landbau: „Bicropping“ von Winterweizen und Weißklee. In: Jürgen Heß and Gerold Rahmann (ed.): Ende der Nische. Beiträge zur 8. Wissenschaftstagung Ökologischer Landbau, 1. - 4. März 2005 in Kassel, pp. 29-32.

 

2004

  • Dolnik C (2004): Arthonia excipienda recorded for Germany again. Herzogia, 17:325-327.
  • Dolnik C (2004): Bacidia neosquamulosa und weitere interessante Flechtenfunde aus Schleswig-Holstein. Kieler Notizen Pflanzenkd. Schleswig-Holstein Hamb., 32:143-147.
  • Dolnik C, Behmann H, Dengler J, Horst E, Jansen W, Kempe W, Kieckbusch J, Kunzmann D, Lütt S, Putfarken D, Romahn K, Stolley G & Timmermann-Trosiener I (2004): Funde von seltenen, gefährdeten und wenig beachteten Gefäßpflanzen in Schleswig-Holstein.Kieler Notiz. Pflanzenkd. Schleswig-Holstein Hamb., 32:103-123.
  • Geweke O, Schütz W & Roweck H (2004): Re-establishment of arable weed vegetation by sowing (Ritzerau, northern Germany). Verhandlungen der Gesellschaft für Ökologie, 34:381.
  • Hoernes U & Irmler U (2004): Räumliche Verteilung epigäischer Carabiden in einer halboffenen Weidelandschaft in Abhängigkeit von Nutzung und Standortparametern. Faunistisch-ökologische Mitteilungen, Supplement 31. - Hrsg: Borkenhagen, P., Irmler, U., Roweck, H.
  • Hoernes U& Roweck H (2004): Long-term research on the effects of Ecofarming on biotic and abiotic resources (Ritzerau, northern Germany). Verhandlungen der Gesellschaft für Ökologie, 34:344.
  • Kolligs D (2004): In Schleswig-Holstein kein Thema? Naturschutzmanagement und Schmetterlinge. Betrifft: Natur, 1/04:10-13.
  • Neumann H & Koop B (2004): Einfluß der Ackerbewirtschaftung auf die Feldlerche (Alauda arvensis) im Ökologischen Landbau. Untersuchungen in zwei Gebieten Schleswig-Holsteins. Naturschutz und Landschaftsplanung, 35(5):145-154.
  • Neumann H, Gruber S & Reck H (2004): Erfolgreiche Stadtbrut des Kiebitzes (Vanellus vanellus) in Kiel. Corax, 19(3):335-338.
  • Neumann H, Loges R & Taube F (2004): Neue Ergebnisse zum Bicropping von Getreide mit Weißklee: Bicropping in die Fruchtfolge eingeordnet. Landwirtschaft ohne Pflug, 5:20-23.
  • Neumann H, Loges R & Taube F (2004): Mit Biodirektsaat zu besseren Backqualitäten? top agrar, 8:54-57.
  • Neumann H, Loges R & Taube F (2004): Bicropping von Getreide und Weißklee - ein alternatives Produktionsverfahren im Ökologischen Landbau. Vorträge zur Hochschultagung 2004, Vol. 102, pp. 101-108.
  • Reck H (2004): Schutz für den in Baden-Württemberg vom Aussterben bedrohten Feldgrashüpfer - Teil 1. Naturschutz Alb-Neckar, 2004(1):2-19.
  • Reck H (2004): Schutz für den in Baden-Württemberg vom Aussterben bedrohten Feldgrashüpfer - Teil 2. Naturschutz Alb-Neckar, 2004(2):2-28.
  • Reck H, Hänel K, Böttcher M & Winter A (2004): Lebensraumkorridore für Mensch und Natur - Abschlußbericht zur Erstellung eines bundesweit kohärenten Grobkonzeptes des länderübergreifenden, integrativen Biotopverbunds (German Habitat Network) auf Basis von Vorgaben der Landschaftsplanung, GIS-basierter Modellierung und Expertenenschätzungen. DJV/BfN Bonn. - 45 S. + Karten.
  • Richter FH (2004): Vergesellschaftung und Eigenschaften von Böden unterschiedlicher geomorpher Einheiten einer Jungmoränenlandschaft des ostholsteinischen Hügellandes. PhD thesis, Universität Kiel.
  • Roweck H (2004): Naturerfahrung und Naturverantwortung. Schriftenreihe des Vereins zur Förderung der Sommeruniversität Ratzeburg für die nachhaltige Entwicklung im Ostseeraum, 1:40-55. - Hamburg.
  • Schröter L & Irmler U (2004): Biodiversity change on arable fields during conversion from conventional to organic farming (Ritzerau, northern Germany). Verhandlungen der Gesellschaft für Ökologie, 34:358.
  • Schulz B & Reck H (2004): Großflächige extensive Beweidung und die Habitate von Elaphrus uliginosus im Vergleich zu denen der anderen Elaphrinae Schleswig-Holsteins. Angewandte Carabidologie, 6:43-54.
  • Siemsen M, Dolnik C & Wohlrab K (2004): Neue Funde gefährdeter und bemerkenswerter Moose in Schleswig-Holstein - 5. Folge. Kieler Notizen Pflanzenkd. Schleswig-Holstein Hamb., 32:124-142.
  • Tillmann J & Reck H (2004): Rothirsch, Jagd und Naturschutz im deutsch-dänischen Grenzgebiet.Stiftungsland-aktuell, 20:13.
 

2003

  • Dolnik C (2003): Artenzahl-Areal-Beziehungen von Wald- und Offenlandgesellschaften. Mitt. Arbeitsgemeinschaft Geobotanik Schleswig-Holstein Hambg., 62:183.
  • Dolnik C (2003): Erfassung der Artenvielfalt auf Standardflächen am Beispiel der Phytodiversität. Kieler Notizen Pflanzenkde. Schleswig-Holstein/Hamb., 31:72-83.
  • Dolnik C (2003): Ausgewählte Arten der Gattung Bryum und Pohlia aus Schleswig-Holstein im Herbar KIEL und Herbar Hamburgense (HBG). Kieler Notizen Pflanzenkde. Schleswig-Holstein/Hamb., 31:1-12.
  • Dolnik C & Petrenko DE (2003): Lichens of the Southern Curonian Spit in the Baltic Sea. Botaniceskij Zhurnal, 88(2):41-59.
  • Dolnik C & Rassmus J (2003): Flechtenfunde aus Schleswig-Holstein. Kieler Notizen Pflanzenkd., 31:33-39.
  • Dolnik C & Wirth V (2003): Lichens as indicators for changes of air pollution in forests of South-Western Germany. Verhandlungen der Gesellschaft für Ökologie, 33:314.
  • Fichtner A (2003): Floristische und standörtliche Beziehungen zwischen Wald- und Offenlandbiotopen auf Gut Ritzerau. - Master Thesis, Universität Kiel.
  • Frolich K, Wisser J, Schmüser H, Fehlberg U, Neubauer H, Grunow R, Nikolaou K, Priemer J, Thiede S, Streich WJ & Speck S (2003): Epizootiologic and ecologic investigations of european brown hares (Lepus europaeus) in selected populations from Schleswig-Holstein, Germany. Journal of wildlife diseases, 39(4):751-761. - Relatioship between density of hares and foxes.
  • Hausenblas D & Roweck H (2003): Neue Lepidopterenfunde für die Fauna Schleswig-Holsteins und Hamburgs. Bombus - faunistische Mitteilungen aus Nordwestdeutschland, 3(58-60):234-236.
  • Irmler U & Hoernes U (2003): Assignment and evaluation of ground beetle (Coleoptera: Carabidae) assemblages to sites on different scales in a grassland landscape. Biodiversity and Conservation, 12:1405-1419.
  • Kolligs D (2003): Die Tagfalter, Dickkopffalter und Widderchen Schleswig-Holsteins - Eine Bilanz und Analyse der Gefährdungssituation. Natur und Landschaft, 78(12):507-515.
  • Kolligs D (2003): Melanthia procellata (Denis & Schiffermueller, 1775) neu für Schleswig-Holstein. Bombus, 3(58-60):233.
  • Lorenzen D (2003): GIS-gestützte Modellierung der Raumnutzung flugunfähiger Invertebraten. PhD thesis, CAU Kiel. - Dissertation am Ökologie-Zentrum Kiel, Fachabt. Landschaftsökologie , http://e-diss.uni-kiel.de/diss_725/.
  • Neumann H, Koop B, Roweck H & Taube F (2003): Werden Vogelschutzbelange im ökologischen Landbau hinreichend berücksichtigt? Fallbeispiel Feldlerche (Alauda arvensis). In: Bernhard Freyer (ed.): Ökologischer Landbau der Zukunft. Beiträge zur 7. Wissenschaftstagung zum Ökologischen Landbau., pp. 575-576, Manz Crossmedia GmbH & Co KG, Wien.
  • Neumann H, Loges R & Taube F (2003): Optimierungsstrategien des „Weite Reihe“-Verfahrens im ökologischen Winterweizenanbau: Variation von Reihenweite, Weizensorte, Aussaatstärke, Hackintensität und Untersaat. Mitteilungen der Gesellschaft für Pflanzenbauwissenschaften, 15:52-55.
  • Neumann H, Loges R & Taube F (2003): „Bicropping“ im Ökologischen Landbau - erste Versuchsergebnisse. Bauernblatt Schleswig-Holstein und Hamburg, 59./152..
  • Neumann H, Loges R & Taube F (2003): Bicropping im ökologischen Winterweizenanbau - eine Alternative zum Anbausystem der „Weiten Reihe“? In: Bernhard Freyer (ed.): Ökologischer Landbau der Zukunft. Beiträge zur 7. Wissenschaftstagung zum Ökologischen Landbau in Wien., pp. 81-84.
  • Neumann H, Loges R & Taube F (2003): „Bicropping“: Gemeinsamer Anbau von Getreide und Klee. bioland, 3:18-19.
  • Rassmus J, Herden C, Jensen I, Reck H & Schöps K (2003): Methodische Anforderungen an Wirkungsprognosen in der Eingriffsregelung. Schr. R. Angewandte Landschaftsökologie, 51:1-225.
  • Reck H (2003): Das Zielartenkonzept: Ein integrativer Ansatz zur Erhaltung der biologischen Vielfalt? In: H. Wiggering AND F. Müller (ed.): Umweltziele und Indikatoren - Wissenschaftliche Anforderungen an ihre Festlegung und Fallbeispiele, pp. 311-343, Springer.
  • Reck H (2003): Tierökologie und räumliche Planung: Die Eignung arten- und populationsorientierter Ansätze für die Umweltplanung, untersucht am Beispiel des Überlebens des Feldgrashüpfers (Chorthippus apricarius L. 1758) in Agrarlandschaften. PhD thesis, Ökologie-Zentrum, Fachabteilung Landschaftsökologie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel. - 366 S. + Anhang.
  • Reck H, Schulz B & Holsten B (2003): Wiedervernässung und großflächige Beweidung - eine Übersicht zum Naturschutzprojekt "Weidelandschaft Eidertal". Hohenheimer Umwelttagung "Offenhaltung der Landschaft" 26.01.2001, pp. 143-168, Verlag Günther Heimbach.
  • Schulz B, Schreiner R, Irmler U & Reck H (2003): Der Dunkle Uferläufer (Elaphrus uliginosus). Stiftungsland aktuell, 14:3. - Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein, Kiel.
  • Schöps K & Reck H (2003): Praxistest FFH-Verträglichkeitsprüfung und Landschaftspflegerischer Begleitplan A 143, Westumfahrung Halle: Modellhafte Populationsanalysen zur Quantifizierung der Auswirkung straßenbedingter Lebensraumzerschneidung. Schr. R. Angewandte Landschaftsökologie, pp. A1-A71. - mit Beiträgen von M. Wallaschek & D. Lorenzen.
  • Tillmann J & Reck H (2003): Rothirsche als Landschaftsgestalter. Stiftungsland-aktuell, Kiel. - 2003/03 - 6S.
  • Tillmann JE & Reck H (2003): Importance of Habitat Corridors for large Herbivores and vice versa - Design of a Habitat Corridor Network for northern Germany. Beitrag zur IENE-Conference 2003, Brüssel. - http://www.iene.info.
  • Tillmann JE & Reck H (2003): Der Rothirsch (Cervus elaphus) in Schleswig-Holstein. Stiftungsland, 14:6.
  • Tillmann JE & Reck H (2003): Zur Rolle des Rothirsches (Cervus elaphus L.) im Ökosystem und Empfehlungen für sein Management in Schleswig-Holstein. CAU Kiel, im Auftrag des Ministeriums für Natur Landwirtschaft und der Stiftung Naturschutz Schleswig-Holstein, Kiel. - 120 S.

 

2002

  • Dolnik C (2002): Bisher kein Nachweis für Bryum purpurascens in Deutschland. Bryologische Rundbriefe, 61:1-2.
  • Irmler U, Schulz B, Hoernes U & Reck H (2002): Ground beetle assamblages and their response to grazing regime in the valeey of a northern German river. Verhandlungen der Gesellschaft für Ökologie, 32:99.
  • Neumann H, Loges R & Taube F (2002): Ökologischer Winterweizenanbau. Bicropping - eine Alternative. Bauernblatt Schleswig-Holstein und Hamburg, 56./152.:50-52.
  • Neumann H, Loges R & Taube F (2002): Bicropping - eine Alternative zum „Weite Reihe“-System im ökologischen Winterweizenanbau? Mitteilungen der Gesellschaft für Pflanzenbauwissenschaften, 14:175-176.
  • Neumann H, Loges R & Taube F (2002): Bicropping im Ökologischen Landbau. Erste Ergebnisse eines Forschungsprojektes zur Direktsaat von Winterweizen. Landwirtschaft ohne Pflug, 6:18-21.
  • Reck H (2002): Ausgleich durch Ökolandbau: Resümee zum Vortrag "Entwicklung von Artengemeinschaften auf landwirtschaftlichen Ausgleichsbiotopen durch Maßnahmen des ökologischen Landbaus - Möglichkeiten und Grenzen". In: U. Rönnebeck (ed.): Ausgleich von Beeinträchtigungen im Rahmen der Eingriffsregelung mit Maßnahmen des ökologischen Landbaus, pp. 17-27. BfN-Skripten.
  • Reck H (2002): Räumliche Konzepte zur Realisierung von Belangen des Naturschutzes in Agrarlandschaften. In: Gruehn, D. and Kenneweg, H. (ed.): Erfolgskontrolle und Weiterentwicklung der örtlichen Landschaftsplanung im Kontext zur Agrarfachplanung, pp. 213-224. BfN-Skripten.
  • Reck H (2002): Die Entwicklung von neuen Lebensräumen auf bisher intensiv landwirtschaftlich genutzten Flächen im Saarland: Auswirkungen auf die Tier und Pflanzenwelt. In: Rönnebeck, U. (ed.): Ausgleich von Beeinträchtigungen im Rahmen der Eingriffsregelung mit Maßnahmen des ökologischen Landbaus, pp. 28-48. BfN-Skripten. - Anhang 1.
  • Reck H (2002): Vergleichsrahmen und Schwellenwerte zur Bewertung der Wirkungen von Landbausystemen für Belange des Arten- und Biotopschutzes als Teilziel von Naturschutz und Landschaftspflege. In: Rönnebeck, U. (ed.): Ausgleich von Beeinträchtigungen im Rahmen der Eingriffsregelung mit Maßnahmen des ökologischen Landbaus, pp. 49-60. BfN-Skripten. - Anhang 2.
  • Reck H, Herden C, Rassmus J & Walter R (2002): Die Beurteilung von Lärmwirkungen auf freilebende Tierarten und die Qualität ihrer Lebensräume - Grundlagen und Konventionsvorschläge für die Regelung von Eingriffen nach § 8 BNatSchG. In: Reck, Heinrich (ed.): Lärm und Landschaft, pp. 125-151. Schr.R. Angewandte Landschaftsökologie.
  • Reck H, Rassmus J, Klump GM, Böttcher M, Brüning H, Gutsmiedl I, Herden C, Lutz K, Mehl U, Penn-Bressel G, Roweck H, Trautner J, Wende W, Winkelmann C & Zschalich A (2002): Tagungsergebnis: Empfehlungen zur Berücksichtigung von Lärmwirkungen in der Planung (UVP, FFH-VU, § 8 BNatSchG, § 20c BNatSchG). In: Reck, Heinrich (ed.): Lärm und Landschaft, pp. 153-160. Schr.R. Angewandte Landschaftsökologie.
  • Reck H, Schulz B & Holsten B (2002): Wiedervernässung und großflächige Beweidung - eine Übersicht zum Naturschutzprojekt "Weidelandschaft Eidertal". In: Gruehn, D. and Kenneweg, H. (ed.): Erfolgskontrolle und Weiterentwicklung der örtlichen Landschaftsplanung im Kontext zur Agrarfachplanung, pp. 213-245, Bonn-Bad Godesberg. BfN-Skripten.
  • Reck H, Schulz B & Holsten B (2002): Wiedervernässung und großflächige Beweidung - eine Übersicht zum Naturschutzprojekt "Weidelandschaft Eidertal". In: Gruehn, D. and Kenneweg, H. (ed.): Erfolgskontrolle und Weiterentwicklung der örtlichen Landschaftsplanung im Kontext zur Agrarfachplanung, pp. 225-243. BfN-Skripten.
  • Roweck H & Savenkov N (2002): Ergänzungen zur Schmetterlingsfauna (Lepidoptera) von Schleswig-Holstein und Hamburg. Faun.-Ökologische Mitteilungen, 8:201-218.
  • Rühs M, Christiansen U & Roweck H (2002): Use of Vegetation in the Analysis of ecological Condition of Landscape. In: Flade, M. and Plachter, H. and Schmidt, R. and Werner, A. (ed.): Nature Conservation in Agricultural Ecosystems - Results of the Schorfheide-Chorin Research Projekt, pp. ???, Quelle & Meyer, Wiebelsheim.
  • Rühs M, Roweck H & Koska I (2002): Application of the Hemeroby-Concept in rural Landscape.
  • Schrautzer J, Jensen K, Holsten B, Irmler U, Kieckbusch J, Noell C, Nötzold R, Reck H, Schulz B & Roweck H (2002): The Eidertal pasture landscape – Mire restoration and species conservation in a river valley of Schleswig-Holstein (northwest Germany). In: Redecker, B., Finck, P., Härdtle, W., Riecken, U., & Schröder, E. (ed.): Pasture landscapes and nature conservation, pp. 227-237, Springer, Berlin, Heidelberg.
  • Schulz B & Reck H (2002): Die Habitatpräferenzen der Uferläufer (Col., Carabidae, Elaphrinae) Schleswig-Holsteins in einer extensiven Weidelandschaft. Verh. der GfÖ, 32:414.
  • Schulz B, Benn B, Holsten B, Irmler U, Jensen K, Rasran L & Reck H (2002): The impact of extensive cattle grazing on habitat structure in a northern German river valley. Verhandlungen der Gesellschaft für Ökologie, 32:91.

 

2001

  • Dolnik C (2001): Bryum pallens Sw. mit fädigen Brutkörpern in den Blattachseln. Kieler Notizen Pflanzenkd., 29:19-23.
  • Hoernes U & Irmler U (2001): Ableitung von Laufkäfergemeinschaften in einer Landschaft unter Grünlandnutzung auf unterschiedlichen Maßstabsebenen. Mitteilungen der deutschen Gesellschaft für allgemeine und angewandte Entomologie, 13:501-504.
  • Rassmus J, Brüning H, Kleinschmidt V, Reck H & Dierßen K (2001): Arbeitsanleitung zur Berücksichtigung der Wechselwirkungen in der Umweltverträglichkeitsprüfung. - Booklet, Texte 18/01 Umweltbundesamt. - 135 pp.
  • Razgulyaeva LV, Napreenko MG, Wolfram C & Ignatov MS (2001): Campylopus introflexus (Dicranaceae, Musci) - an addition to the Moss Flora of Russia. Arctoa, 10:185-188.
  • Reck H, Herden C, Rassmus J & Walter R (2001): Die Beurteilung von Lärmwirkungen auf freilebende Tierarten und die Qualität ihrer Lebensräume - Grundlagen und Konventionsvorschläge für die Regelung von Eingriffen nach § 8 BNatSchG. Lärm und Landschaft. - Schr. R. Angewandte Landschaftsökologie, 44:125-151.
  • Reck H, Rassmus J, Klump CM, Böttcher M, Brüning H, Breuer W, Gutsmiedl I, Herden C, Lutz K, Mehl U, Penn-Bressel G, Roweck H, Trautner J, Wende W, Winkelmann C & Zschalich A (2001): Auswirkungen von Lärm und Planungsinstrumente des Naturschutzes: Ergebnisse einer Fachtagung - ein Überblick. Naturschutz und Landschaftsplanung, 33(5):145-149.
  • Schrautzer J, Jensen K, Holsten B, Irmler U, Kieckbusch J, Leiner U, Noell C, Nötzold R, Reck H, Schulz B & Roweck H (2001): Pasture-landscape Eidertal - Mire restoration and species conservation in a river valley of Schleswig-Holstein (Northwest Germany). Proceedings of the 1. international workshop on pasture-landscapes and nature conservation.
  • Wolfram C (2001): Plant-species-diversity on different scales in the Courish Spit National Park/Russia. Verh. Ges. Ökol., 31:371.

 

2000

  • Dengler J, Siemsen M, Wolfram C, Berg C, Drews H, Keienburg T, Lütt S, Martin C & Schröder W (2000): Neue Funde gefährdeter und anderer bemerkenswerter Moose in Schleswig-Holstein. Kieler Not. Pflanzenkd., 27/28:8-27.
  • Irmler U, Hanssen U, Nötzold R & Schröter L (2000): Biodiversität in der Agrarlandschaft - Bedeutung von Landschaftsstrukturen und Nutzungsänderungen. Mitt. dtsch. Ges. allg. angew. Ent., 12:311-321.
  • Reck H (2000): Die gute fachliche Praxis" aus Sicht des Arten- und Biotopschutzes: Sind Mindeststandards der biologischen Vielfalt für Agrarlandschaften definierbar. Schriftenreihe der Agrar- und Ernährungswissenschaftlichen Fakultät der Universität Kiel, (Vorträge zur Hochschultagung 2000), pp. 73-93.
  • Reck H & Schulz B (2000): Habitatdynamik und die Bedeutung von Ortsbewegungen: das Beispiel nicht-flugfähiger Heuschrecken (Caelifera, Acrididae). Verhandlungen der Gesellschaft für Ökologie, 31:278.
  • Siemsen M, Wolfram C & Dengler J (2000): Neue Funde gefährdeter und anderer bemerkenswerter Moose in Schleswig-Holstein und Hamburg 2. Folge. Kieler Not. Pflanzenkd., 27/28:28-69.
  • Wolfram C, Hörcher U, Lorenzen D, Neuhaus R, Aegerter E & Dierßen K (2000): Vegetation succession in a salt-water lagoon in the polder Beltringharder Koog, German Wadden Sea. Proceedings IAVS Symposium, pp. 43-46, Uppsala.

 

1999

  • Jessel B & Reck H (1999): VI-3.6 Umweltplanung. In: ??? (ed.): Handbuch der Umweltwissenschaften, pp. 1-20, ECOMED-Verlag. - 5. Erg. Lfg.
  • Reck H (1999): Der Zielartenansatz in großmaßstäbiger Anwendung.Laufener Seminarbeitr., 98(8):43-68.
  • Reck H (1999): Aspekte zu Anforderungen an ökologische Langzeitstudien für den Arten- und Biotopschutz. Schr.-R. f. Landschaftspflege u. Naturschutz, 58:79-92.
  • Reck H, Caspari S, Hermann G, Kaule G, Mörsdorf S, Schwenninger H, Trautner J & Wolf-Schwenninger K (1999): Die Entwicklung von neuen Lebensräumen auf bisher intensiv landwirtschaftlich genutzten Flächen. Das E + E-Vorhaben 'Pappelhof' im Saarland. Schr.R. Angewandte Landschaftsökologie. - 119 S. + Anhang.
  • Schröter L & Irmler U (1999): Einfluß von Bodenart, Kulturfrucht und Feldgröße auf Carabiden-Synusien der Äcker des konventionell-intensiven und des ökologischen Landbaus. Faun.ökol.Mitt., Vol. Suppl. 27, pp. 61.
  • Settele J, Amler K, Heidenreich A, Hermann G & Reck H (1999): Naturwissenschaftliche Anforderungen und Grenzen des Einsatzes der standardisierten Populationsprognose. In: Amler, K. and Bahl, A. and Henle, K. and Kaule, G. and Poschlod, P. and Settele, J. (ed.): Populationsbiologie in der Naturschutzpraxis, pp. 252-262, Ulmer Verlag, Stuttgart.
  • Walter R, Reck H & Kaule G (1999): Fallbeispiel integrierter Planung auf Landesebene - Tagfalter im Kontext des Zielartenkonzeptes Baden-Württemberg. In: Settele, J. and Feldmann, R. and Reinhardt, R. (ed.): Die Tagfalter Deutschlands, pp. 230-247, Ulmer Verlag, Stuttgart.
  • Walter R, Reck H & Kaule G (1999): Auswahl von Arten für Planungen auf der Basis eines regionalisierten Zielartenkonzeptes. In: Amler, K. and Bahl, A. and Henle, K. and Kaule, G. and Poschlod, P. and Settele, J. (ed.): Populationsbiologie in der Naturschutzpraxis, pp. 23-29, Ulmer Verlag, Stuttgart.
  • Wolfram C & Dengler J (1999): Bryum torquescens Bruch & Schimp. neu für Brandenburg, mit Hinweisen zur Bestimmung und Verbreitung der Art. Verh. Bot. Ver. Berlin Brandenburg, 132:363-370.

 

1998

  • Dierßen K & Reck H (1998): Konzeptionelle Mängel und Ausführungsdefizite bei der Umsetzung der Eingriffsregelung im kommunalen Bereich. Teil A: Defizite in der Praxis. Naturschutz und Landschaftsplanung, 30(11):341-345.
  • Dierßen K & Reck H (1998): Konzeptionelle Mängel und Ausführungsdefizite bei der Umsetzung der Eingriffsregelung im kommunalen Bereich. Teil B: Konsequenzen für künftige Verfahren. Naturschutz und Landschaftsplanung, 30(12):373-381.
  • Dierßen K & Roweck H (1998): Bewertung im Naturschutz und in der Landschaftsplanung. In: Theobald, W. (ed.): Integrative Umweltbewerung. Theorie und Beispiele aus der Praxis, pp. 175-192, Springer, Berlin. - 13 pp.
  • Pfister HP, Keller V, Reck H & Georgii B (1998): Grünbrücken - ein Beitrag zur Verminderung straßenbedingter Trennwirkungen. Landschaftstagung 1997 der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen in Erfurt, pp. 96-100, FGSV-Verlag, Köln.
  • Reck H (1998): Der Feldgrashüpfer. In: Detzel, P. (ed.): Die Heuschrecken Baden-Württembergs, pp. 470-479, Ulmer Verlag, Stuttgart.
  • Reck H & Walter R (1998): Äcker als Lebensraum für Heuschrecken. In: Detzel, P. (ed.): Die Heuschrecken Baden-Württembergs, pp. 125-130, Ulmer Verlag, Stuttgart.
  • Roweck H, Dierßen K, Blume HP, Heydemann B, Horn R, Fränzle R, Kappen L, Wassermann O & Widmoser P (1998): Ökologiezentrum der Universität zu Kiel. Christiana Albertina :137-183.
  • Walter R, Reck H, Kaule G, Lämmle M, Osinski E & Heinl T (1998): Regionalisierte Qualitätsziele, Standards und Indikatoren für die Belange des Arten- und Biotopschutzes in Baden-Württemberg (Das Zielartenkonzept - ein Beitrag zum geplanten Landschaftsrahmenprogramm des Landes Baden-Württemberg). Natur und Landschaft, 73(1):9-25.
  • Wolfram C (1998): Bryum salinum Hagen ex Limpricht 1892 in Deutschland. Kieler Notizen Pflanzenkd., 25/26:123-127.
  • Wolfram C, Aegerter E, Hörcher U & Lorenzen D (1998): Vegetation succession in a semi-natural saltwater lagoon in the polder Beltringharder Koog, Germany. Studies in Plant Ecology, 20:15.
  • Wolfram C, Hörcher U, Kraus U, Lorenzen D, Neuhaus R & Dierßen K (1998): Die Vegetation des Beltringharder Koges 1987-1998. Mitt. Arbeitsgem. Geobotanik, 58:1-220. - 4 Karten.

 

1997

  • Bräunicke M & Reck H (1997): Laufkäfer. In: Böcker, R. (ed.): Erfolgskontrolle im Naturschutz am Beispiel des Moorkomplexes Wurzacher Ried. - Agrarforschung in Baden-Württemberg, pp. 227-243, Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart. - 336 S.
  • Bräunicke M, Trautner J & Reck H (1997): Städtebauprojekt Stuttgart 21 - Bestandsaufnahme und Bewertung für Belange des Arten- und Biotopschutzes. Schr.R. Untersuchungen zur Umwelt, Stuttgart. - 154 S. + Karten.
  • Buchweitz M, Walter R, Hermann G, Reck H & Kaule G (1997): Heuschrecken. In: Böcker, R. (ed.): Erfolgskontrolle im Naturschutz am Beispiel des Moorkomplexes Wurzacher Ried. - Agrarforschung in Baden-Württemberg, pp. 173-200, Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart. - 336 S.
  • Hermann G, Buchweitz M & Reck H (1997): Brutvögel. In: Böcker, R. (ed.): Erfolgskontrolle im Naturschutz am Beispiel des Moorkomplexes Wurzacher Ried. - Agrarforschung in Baden-Württemberg, pp. 243-255, Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart. - 336 S.
  • Pfister HP, Keller V, Reck H & Georgii B (1997): Bio-ökologische Wirksamkeit von Grünbrücken über Verkehrswege - Hauptbericht. Forschung Straßenbau und Straßenverkehrstechnik, pp. 1-78.
  • Reck H (1997): Arten- und Biotopschutzkonzeption Hettingen. Schr.R. des Landesamtes für Flurneuordnung und Landentwicklung Baden-Württemberg. - 108 S. + Anhang.
  • Reck H (1997): Das Monitoringkonzept, ein gruppenübergreifender Gesamtansatz. In: Böcker, R. (ed.): Erfolgskontrolle im Naturschutz am Beispiel des Moorkomplexes Wurzacher Ried - Agrarforschung in Baden-Württemberg, pp. 102-109, Verlag Eugen Ulmer, Stuttgart. - 336 S.
  • Reck H, Rietze J & Hermann G (1997): Zönologische Untersuchungen an den Grünbrücken Würtembergle, Hohereute, Oberderdingen und Hardt 3. Forschung Straßenbau und Straßenverkehrstechnik, 756:469-492.
  • Rietze J & Reck H (1997): Wirksamkeit von Grünbrücken für wirbellose Tierarten - Untersuchungen an der B 31 neu und Synthese. Forschung Straßenbau und Straßenverkehrstechnik, pp. 327-468.
  • Rietze J & Reck H (1997): Das Einzugsgebiet von Grünbrücken und der Einfluß von Lebensraumkorridoren, untersucht am Beispiel von Heuschrecken. Forschung Straßenbau und Straßenverkehrstechnik, pp. 493-514.
  • Roweck H (ed.) (1997): Angewandte Aspekte bei der Auswertung des Bornhöved-Projektes . , Vol. Tagungsband der Veranstaltung am 27. u. 28.11.1996 , UFZ-Umweltforschungszentrum Leipzig-Halle GmbH .

 

1996/1998

  • Reck H, Walter R, Osinski E, Heinl T & Kaule G (1996/1998): Räumlich differenzierte Schutzprioritäten für den Arten- und Biotopschutz in Baden-Württemberg: Das Zielartenkonzept. - Miscellaneous publication, Gutachten im Auftrag des Umweltministeriums Baden-Württemberg, gefördert durch die Stiftung Naturschutzfonds. - 1730 S. + Kartenband - Institut für Landschaftsplanung und Ökologie, Universität Stuttgart.

 

1996

  • Kaule G, Osinski E, Reck H & Weiß M (1996): Innere Abgrenzung, Bewertung und Controlling in großräumigen Vorranggebieten für den Naturschutz. Veröff. PAÖ, 14:215-287.
  • Reck H (1996): Umweltschäden durch den Bau und Betrieb von Verkehrsinfrastruktur am Beispiel der Auswirkungen des Straßenbaus auf die Belange des Arten- und Biotopschutzes. In: Barz, W. and Brinkmann, B. and Ewers, H.-J. (ed.): Umwelt und Verkehr. Symposium am 19. und 20. Juni 1995 in Münster, pp. 61-80, Ecomed Verlagsgesellschaft, Landsberg/Lech.
  • Reck H (1996): Bewertungsfragen im Arten- und Biotopschutz und ihre Konsequenzen für biologische Fachbeiträge zu Planungsvorhaben. Laufener Seminarbeiträge, 96(3):37-52.
  • Reck H (1996): Flächenbewertung für die Belange des Arten- und Biotopschutzes. Beitr. der Akademie für Natur- und Umweltschutz Baden-Württemberg, 23:71-112.
  • Wolfram C (1996): Die Vegetation des Bottsandes. Mitt. Arbeitsgemeinschaft Geobotanik Schleswig-Holstein Hambg., 51:111.

 

1995

  • Reck H (1995): Arten- und populationsorientierte Grundlagen für die Planung - Beispiele aus der Flurbereinigung Hettingen auf der Schwäbischen Alb (Baden-Württemberg). Schr.-R. f. Landschaftspflege u. Naturschutz, 43:247-280.
  • Reck H & Rietze J (1995): Der Moor-Flinkläufer Epaphius rivularis (Gyllenhal, 1810) im Wurzacher Ried - neu für Baden-Württemberg (Coleoptera, Carabidae). Mitt. ent. V. Stuttgart, 30:3-5.
  • Roweck H (1995): Landschaftsentwicklung über Leitbilder? Kritische Gedanken zur Suche nach Leitbildern für die Kulturlandschaft von morgen . LÖBF-Mitteilungen:25-34.

 

1994

  • Böcker R, Jansen W, Kaule G, Pfadenhauer J, Poschlod P, Rahmann H, Reck H, Schopp-Guth A & Schuckert U (1994): Monitoring für den Hochmoorkomplex Wurzacher Ried. Teil 1: Einführung und Grundlagen. In: Böcker, R. and Kohler, A. (ed.): Feuchtgebiete: Gefährdung, Schutz, Renaturierung, pp. 93-98, Verlag Günter Heimbach. Hohenheimer Umwelttagung.
  • Reck H (1994): Umweltverträglichkeitsuntersuchung und Landschaftspflegerischer Begleitplan im Straßenbau: Entwicklung eines Handlungsrahmens zur Ermittlung und Beurteilung straßenbedingter Auswirkungen auf Pflanzen, Tiere und ihre Lebensräume. PhD thesis, Fakultät 1, Architektur und Stadtplanung, der Universität Stuttgart. - 382 S.
  • Reck H & Spandau L (1994): Ufersanierung am Neckar als Teil einer Lebensraumkonzeption für Stuttgart. In: Bernhardt, K.-G. (ed.): Revitalisierung einer Flußlandschaft, pp. 242-254, Zeller Verlag, Osnabrück. Initiativen zum Umweltschutz.
  • Reck H, Jansen W, Buchweitz M, Geißler S, Hermann G, Kaule G, Rahmann H & Walter R (1994): Monitoring für den Hochmoorkomplex Wurzacher Ried. Teil 3: Monitoring der Fauna, Teil 3.2: Gesamtkonzept Fauna. In: Böcker, R. and Kohler, A. (ed.): Feuchtgebiete: Gefährdung, Schutz, Renaturierung, pp. 125-144, Verlag Günter Heimbach. Hohenheimer Umwelttagung.
  • Reck H, Walter R, Osinski E, Kaule G, Heinl T, Kick U & Weiß M (1994): Ziele und Standards für die Belange des Arten- und Biotopschutzes: Das "Zielartenkonzept" als Beitrag zur Fortschreibung des Landschaftsrahmenprogrammes in Baden-Württemberg. Laufener Seminarbeitr., 94(4):65-94.
  • Roweck H (1994): Grenzen des gestalteten Naturschutz aus ökologischer Sicht . - Miscellaneous publication, Grüne Mappe 1993/94. - Hrsg. Landesnaturschutzverband Schleswig-Holstein.

 

1993

  • Hermann G & Reck H (1993): Ein bemerkenswertes Vorkommen des Dunklen Wiesenknopf-Ameisen-Bläulings (Maculinea nausithous Bergsträsser 1779) auf der Schwäbischen Alb (Lepidoptera: Lycaenidae). Mitt. ent. V. Stuttgart, 28:21.
  • Kaule G, Zelesny H, Osinski E & Reck H (1993): Zur Verpflanzung von Hecken und Halbtrockenrasen in der Flurbereinigung. Teil 1: Auswirkungen auf Pflanzen. Verh. Ges. Ökol., 22:73-80.
  • Reck H (1993): Spezieller Artenschutz und Biotopschutz: Zielarten als Naturschutzstrategie und ihre Bedeutung als Indikatoren bei der Beurteilung der Gefährdung von Biotopen. In: Blab, J. and Riecken, U. (ed.): Grundlagen und Probleme einer Roten Liste der gefährdeten Biotoptypen Deutschlands, pp. 159-178. Schr.R. f. Landschaftspflege u. Naturschutz.
  • Reck H (1993): Standardprogramm zur Beurteilung der Belange des Arten- und Biotopschutzes in der Straßenplanung. Die Beurteilung von Landschaften für die Belange des Arten- und Biotopschutzes als Grundlage für die Bewertung von Eingriffen durch den Bau von Straßen. Tagungsband zum Symposium vom 6. - 8. 2. 1990 in Bonn-Bad Godesberg, pp. 9-37, Bonn-Bad Godesberg. Forschung Straßenbau und Straßenverkehrstechnik.
  • Reck H (1993): Entwicklung naturnaher Biotope auf bisher landwirtschaftlich genutzten Flächen am Beispiel des Pappelhofes im Saarland - ein E + E-Vorhaben. Natur und Landschaft, 68(7/8):394-403.
  • Reck H (1993): Haben Tierbauten eine Bedeutung als Habitatbaustein für den Feldgrashüpfer (Chorthippus apricarius, L. 1758)? Articulata, 8(1):45-51.
  • Reck H (1993): Landwirtschaftliche Rückzugsgebiete; Prioritäten im Naturschutz aus faunistischer Sicht. In: Patrzich, R. and Schwab, G. and Helbig, U. (ed.): Naturschutzkonzepte und Biotopverbundplanung in landwirtschaftlichen Rückzugsgebieten - Prioritäten, Konzepte, Umsetzung [Fachtagung 18. - 19. Juni 1993 in Steffenberg], pp. 23-51, Mörfelden-Walldorf. Schr.R. Natur und Umweltschutz.
  • Reck H & Kaule G (1993): Straßen und Lebensräume - Ermittlung und Beurteilung straßenbedingter Auswirkungen auf Pflanzen, Tiere und ihre Lebensräume. Forschung Straßenbau und Straßenverkehrstechnik. - 230 S.
  • Reck H & Kaule G (1993): Zur Verpflanzung von Hecken und Halbtrockenrasen in der Flurbereinigung. Teil 2: Auswirkungen auf Tiere. Verh. Ges. Ökol, 22:145-152.
  • Reck H & Miller U (1993): Nicht nur zur Laichzeit: Straßentod von Amphibien; Konsequenzen für Behörden und Planer. Mitt. Naturschutz Ravensburg, 1:5-11.
  • Roweck H (1993): Zur Möglichkeit der Berücksichtigung landschaftlicher Zusammenhänge in einer Roten Liste Biotope. Schriftenreihe für Landschaftspflege und Naturschutz:57-76.
  • Roweck H, Schütz W, Frieling C & Nordhus M (1993): Vegetationskundliche und limnologische Untersuchungen im Westensee, Ahrensee, Großen und Kleinen Schierensee . Schriftenreihe Naturwissenschaftlicher Verein Schleswig-Holstein, 63:1-42.

 

1992

  • Reck H (1992): Arten- und Biotopschutz in der Planung. Empfehlungen zum Untersuchungsaufwand und zu Untersuchungsmethoden für die Erfassung von Biodeskriptoren. Naturschutz und Landschaftsplanung, 24(4):129-135.
  • Roweck H & Schütz W (1992): Naturschutzplanung im Agrarraum am Beispiel eines Landschaftsausschnittes von Schleswig-Holstein (Mittlere Schlei) . Christiana Albertina, 30 (neue Folge)(35):5-17.

 

1991

  • Adam H, Bischoff C, Buchholz E, Matthäus G, Menz N, Pöss U, Reck H & Sacher U (1991): Landschaftsökologische Beiträge zum Landschaftsplan in Baden-Württemberg. - Miscellaneous publication, Beilage zu den Mitteilungen des Berufsverbandes der Landschaftsökologen Baden-Württemberg e.V.. - 18 S.
  • Reck H (1991): Auswirkungen des Straßenverkehrs auf Arten und Lebensräume. - Miscellaneous publication, Texte Umweltbundesamt, 26/91, Seiten 79-100.
  • Reck H, Henle K, Hermann G, Kaule G, Matthäus G, Obergföll FJ, Weiß K & Weiß M (1991): Zielarten: Forschungsbedarf zur Anwendung einer Artenschutzstrategie. In: Henle, K. and Kaule, G. (ed.): Arten- und Biotopschutzforschung für Deutschland, pp. 347-353, Jülich. Berichte aus der Ökologischen Forschung.
  • Rietze J & Reck H (1991): Untersuchungen zur Besiedlung der Verkehrsnebenflächen des Autobahnkreuzes Stuttgart durch Heuschrecken (Orthoptera, Saltatoria) mit besonderer Berücksichtigung der Dispersion der Großen Goldschrecke (Chrysochraon dispar). Articulata, 6(1):91-119.
  • Roweck H (1991): Zur Leistungsfähigkeit der schleswig-holsteinischen Agrarlandschaft aus ökologischer Sicht . Schriftenreihe Agrarwissenschaftliche Fakultät:35-54.
  • Roweck H & Zerbe S (1991): Waldränder in der Kulturlandschaft – Vegetationskundliche Untersuchungen im Oberen Gäu (Baden-Württemberg) mit Pflegevorschlägen. Naturschutz und Landschaftsplanung :186-191.



Contact of this site's webmaster: webmaster (at) ecology.uni-kiel.de