Vegetationsentwicklung in der Salzwasserlagune des Beltringharder Kooges 20 Jahre nach der Eindeichung

Vegetationsentwicklung in der Salzwasserlagune des Beltringharder Kooges 20 Jahre nach der Eindeichung

Kurzfassung:

1987 wurde die Nordstrander Bucht eingedeicht und im neu entstandenen Beltringharder Koog eine Salzwasserlagune eingerichtet, die durch ein angepasstes Tidenmanagement ein Salzwasserbiotop schaffen sollte, das den Bedingungen in einer natürlichen Salzwasserlagune nahe kommen sollte. Die Entwicklung der Vegetation wurde durch Vegetationskartierungen in den Jahren 1987, 1992, und 1996 dokumentiert. Seit 1995 läuft ein optimiertes Tidenmanagement, das die Entwicklung einer natürlichen Salzrasen-Zonierung ermöglichen soll. Durch eine Wiederholungskartierung im Jahre 2008 soll eine Erfolgskontrolle die Auswirkungen eines naturnahen Tidenmanagements auf die Vegetationsentwicklung und Salzrasenzonierung überprüfen.

 

Projektinformationen

Laufzeit: 01.07.2008 bis 30.04.2010

Projektkoordination: Dr. Christian Dolnik

Wissenschaftl. Koordination<: Dr. Christian Dolnik

Wissenschaftl. Bearbeiter: Martina Schmidt; Nicole Sollfrank

Kooperationspartner: Naturschutzstation Holmer Siel




Zuständig für die Pflege dieser Seite: webmaster (at) ecology.uni-kiel.de