Dr. Peter Martin

Assoziierter Mitarbeiter - associate scientist

Olshausenstr. 75, Raum 211
Telefax: +49 431 880 4083

Forschungsgebiete - Research Topics

 

  • Limnologie - Limnology

 

Projekte - Projects

Mitarbeit in Projekten in Niedersachsen, Brandenburg und Schleswig-Holstein

  • in der AG von Dr. R. Brinkmann (LIFE, Verden): Aufträge verschiedener Betriebsstellen des NLWKN (Niedersachsen) sowie der Freien Hansestadt Bremen: Probenahme, Dateneingaben (BOG/CS), Bestimmung, Auswertung, Berichtserstellung, vorwiegend an Fließgewässern (WRRL, BBM, TOM, Asterics/Perlodes), aber auch an Seen (Steinhuder Meer, Dümmer; AESHNA)
  • Dr. R. Brinkmann: Makrozoobenthos im Wesseker See und benachbarten Gewässern: Mögliche Auswirkungen der geplanten Wasserstandsanhebung auf die Artenzusammensetzung und Artenverteilung im Gebiet (Kreis Ostholstein, Schleswig-Holstein)
  • Dr. C.-J. Otto, Fahrenkrug (u.a.): Mitarbeit bei einem Auftrag des LLUR zu einem Seenmonitoring, WRRL Brandenburg
  • Dr. S. Speth, Wasbek (u.a.): Mitarbeit bei einem Aufträgen des LLUR zur Überwachung des Makrozoobenthos in Fließgewässern nach WRRL in Schleswig-Holstein

 

Forschungsprojekte

  • Werkvertrag in einem Forschungsprojekt des Luxemburger Nationalmuseums für Naturkunde (MNHN), Thema: „Interstitial besiedelnde Wassermilben“
  • Werkvertrag des MNHN: Verbreitungsatlas der Wassermilben des Großherzogtums Luxemburg
  • Projekt über alpine Wassermilbenlarven und deren Wirte, Stiftung PAB (Basel)

Publikationen &Tagungen - Publications & Conferences

 

Begutachtete Zeitschriftenartikel

  1. Pešić, V., Jovanović, M., Manović, A., Zawal, A., Bańkowska, A., Broda, Ł., Martin, P. & Dabert, M. (2020): Two new species from the Hygrobates nigromaculatus-complex (Acariformes, Hydrachnidia, Hygrobatidae), based on morphological and molecular evidence. Acarologia 60 (4), 753–768. https://doi.org/10.24349/acarologia/20204400
  2. Pešić, V., Broda, Ł., Dabert, M., Gerecke, R., Martin, P. & Smit, H. (2019): Re-established after hundred years: Definition of Hygrobates prosiliens Koenike, 1915, based on molecular and morphological evidence, and redescription of H. longipalpis (Hermann, 1804) (Acariformes, Hydrachnidia, Hygrobatidae). – Systematic and Applied Acarology 24 (8), 1490-1511.
  3. Gerecke, R., Martin, P. & Gledhill, T. (2018): Water mites (Acari: Parasitengona: Hydrachnidia) as inhabitants of groundwater-influenced habitats – considerations after an update of the European limnofauna. - Limnologica 69, 81-93. https://doi.org/10.1016/j.limno.2017.11.008
  4. Pešić, V., Asadi, M., Cimpean, M., Dabert, M., Esen, Y., Gerecke, R., Martin, P., Savić, A., Smit, H. & Stur, E. (2017): Six species in one: evidence of cryptic speciation in Hygrobates fluviatilis complex (Acari, Hydrachnidia, Hygrobatidae). - Systematic and Applied Acarology 22 (9), 1327-1377. https://doi.org/10.11158/saa.22.9.4
  5. Martin, P. (2016): Larval morphology of benthic and interstitial water mites (Acari: Hydrachnidia) from a Luxembourgian stream. Zootaxa 4139 (4), 451–480. doi: 10.11646/zootaxa.4139.4.1
  6. Reiss, M., Martin, P., Gerecke, R. & Fumetti, S. von (2016): Limno-ecological characteristics and distribution patterns of spring habitats and invertebrates from the Lowlands to the Alps. Environ. Earth Sci. 75 (12), 1–11. doi: 10.1007/s12665-016-5818-8
  7. Martin, P., Köster, M., Schynawa, L. & Gergs, R. (2015): First detection of prey DNA in water mites (Hydrachnidia, Acari) - a new method for determining predator-prey relationships. Experimental and Applied Acarology 67 (3), 373-380.
  8. Werblow, A., Martin, P., Dörge, D.D., Koch, L.K., Mehlhorn, H., Melaun, C. & Klimpel, S. (2015): Hyperparasitism of mosquitoes by water mite larvae. Parasitology Research 114 (7), 2757-2765.
  9. Więcek, M., Martin, P. & Gąbka, M. (2013): Distribution patterns and environmental correlates of water mites (Hydrachnidia, Acari) in peatland microhabitats. - Experimental & Applied Acarology 61 (2), 147-160.
  10. Więcek, M., Martin, P. & Lipinski, A. (2013): Water mites as long-time bioindicators in formerly drained and rewetted peat bogs. - Ecological Indicators 34, 332-335.
  11. Martin, P. Brunke, M. (2012): Faunal typology of lowland springs in Northern Germany. - Freshwater Science 31 (2), 542-562.
  12. Martin, P. & Rückert, M. (2011): Die Quellfauna Schleswig-Holsteins und ihre regionale Stenotopie. - Faunistisch-Ökologische Mitteilungen 9 (5-6), 171-224.
  13. Martin, P., Dabert, J. & Dabert, M. (2010): Molecular evidences for species separation in the water mite Hygrobates nigromaculatus Lebert, 1879 (Acari, Hydrachnidia): evolutionary consequences of the loss of larval parasitism. - Aquatic Sciences 72, 347-360.
  14. Martin, P., Stur, E. & Wiedenbrug, S. (2010): Larval parasitism of spring-dwelling alpine water mites (Hydrachnidia, Acari) - a study with particular reference to chironomid hosts. - Aquatic Ecology 44, 431-448.
  15. Martin, P. (2010): Observations on reproduction, development and sexual behaviour of stream-inhabiting water mites (Hydrachnidia, Acari). - In: Sabelis, M.W. & Bruin, J. (Eds.): Trends in Acarology - Proceedings of the 12th International Congress, 303-312.
  16. Martin, P. & Gerecke, R. (2009): Diptera as hosts of water mite larvae - an interesting relationship with many open questions. - Lauterbornia 68 (First International Conference on Diptera and their juvenile stages in aquatic and semiaquatic ecosystems in Europe held in Bad Bevensen/Germany 13/16-03-2009, Proceedings of the conference), 95-103.
  17. Martin, P. (2009): A redescription of Torrenticola (Megapalpis) fagei (E. Angelier, 1949) (Acari, Hydrachnidia). - Lauterbornia 67, 183-188.
  18. Martin, P. (2008): Wassermilben (Hydrachnidia, Acari) und Insekten: Ein Überblick über eine selten betrachtete Beziehung. - Entomologie heute 20 (2008), 45-75.
  19. Alberti, G., Carrera, P., Martin, P. & Smit, H. (2008): Comparative Spermatology of Fresh Water Mites (Hydrachnidia, Acari). - Soil Organisms 80 (2) (Proceedings of the 6th German Meeting of Acarologists, Kiel 2007), 155-169.
  20. Martin, P. & Stur, E. (2006): Parasite-host associations and life cycles of spring-living water mites (Hydrachnidia, Acari) from Luxembourg. - Hydrobiologia 573, 17-37.
  21. Wohltmann, A., Kohler, J. & Martin, P. (2006): Endoparasitic mite infection of anuran amphibians from Bolivian montane rain forests, with descriptions of two new Hannemania species (Acari: Parasitengona: Trombiculidae: Leeuwenhoekiinae). - Organisms Diversity & Evolution 6 (2), 141-150.
  22. Martin, P. (2006): On the morphology and classification of larval water mites (Hydrachnidia, Acari) from springs in Luxembourg. - Zootaxa 1138, 1-44.
  23. Stur, E., Martin, P. & Ekrem, T. (2005): Non-biting midges as hosts for water mite larvae in spring habitats in Luxembourg. - Ann. Limnol. - Int. J. Lim. 41 (4), 225-236.
  24. Martin, P. & Stur, E. (2005): Are the attachment sites of larval water mites (Acari, Hydrachnidia) on their dipteran hosts suited for host partitioning? - Arch. Hydrobiol. 164 (1), 89-107.
  25. Martin, P. (2005): Water mites (Hydrachnidia, Acari) as predators in lotic environments. - In: G. Weigmann, G. Alberti, A. Wohltmann & S. Ragusa (eds), Acarine Biodiversity in the Natural and Human Sphere. Phytophaga (Palermo) 14 (2004): 307-321.
  26. Petzold, F. & Martin, P. (2004): Limnochares aquatica als Parasit von Leucorrhinia albifrons (Hydrachnidia: Limnocharidae; Odonata: Libellulidae). - Libellula 23 (3/4), 93-97.
  27. Martin, P. (2004): Specificity of attachment sites of larval water mites (Hydrachnidia, Acari) on their insect hosts (Chironomidae, Diptera) - evidence from some stream-living species. - Experimental and Applied Acarology 34, 95-112.
  28. Martin, P. (2003): Larval morphology of spring living water mites (Hydrachnidia, Acari) from the Alps. - Ann. Limnol. - Int. J. Lim. 39 (4), 363-393.
  29. Böttger, K. & Martin, P. (2003): On the morphology and parasitism of Arrenurus globator (O.F. MÜLLER, 1776) (Hydrachnidia, Acari) - a water mite with an unusual extensive host spectrum. - Acarologia 43 (1), 49-57.
  30. Martin, P. & Smit, H. (2002): On the larval morphology and host of the Australian water mite Limnochares australica (Acari: Hydrachnidia: Limnocharidae). - Records of the Western Australian Museum 20, 409-414.
  31. Martin, P. & Schwoerbel, J. (2002): Thermacarus andinus n. sp., a South American Water Mite (Acari: Hydrachnidia: Thermacaridae) with a Remarkable Host-Parasite Association. - Zoologischer Anzeiger 241, 67-79.
  32. Martin, P. & Davids, C. (2002): Life history strategies of Hygrobates nigromaculatus, a widespread palaearctic water mite (Acari, Hydrachnidia, Hygrobatidae), pp. 101-110. In: Bernini, F., Nannelli, R., Nuzzaci G. & E. de Lillo (eds.): Acarid Phylogeny and Evolution. Adaptations in mites and ticks. Kluwer Academic Publishers, Dordrecht.
  33. Di Sabatino, A., Martin, P., Gerecke, R. & Cicolani, B. (2002): Chapter X: Water mites (Acari: Hydrachnidia), pp. 105-133. - in: Rundle, S.D., Robertson, A.L. & J.M. Schmid-Araya (eds.): Freshwater Meiofauna: Biology and Ecology, Backhuys Publ., Leiden (370pp.).
  34. Di Sabatino, A., Gerecke, R. & Martin, P. (2000): The biology and ecology of lotic water mites (Hydrachnidia) - Freshwater Biology 44 (1), 47-62.
  35. Martin, P. (2000): Larval morphology and host-parasite associations of some stream living water mites (Hydrachnidia, Acari). Arch. Hydrobiol./Suppl. 121/3-4, Monogr. Stud., 269-320.
  36. Martin, P. (1999): Diel and seasonal drift of water mites (Hydrachnidia, Acari) in two streams of the North German Lowland, p. 451-457. - In: Bruin, J., van der Geest, L.P.S and M.W. Sabelis (eds.): Evolution and Ecology of Acari. Kluwer Academic Publishers, Dordrecht, The Netherlands, xii+677pp.
  37. Martin, P. & Speth, S. (1996): Die substratspezifische Verteilung der Hydrachnidia (Acari) zweier Bäche in jungglazialen Sandergebieten Schleswig-Holsteins (Osterau und Rodenbek). - Limnologica 26, 93-103.
  38. Böttger, K. & Martin, P. (1995): Faunistisch-ökologische Untersuchungen an den Wassermilben (Hydrachnidia, Acari) dreier kleiner Fließgewässer des Norddeutschen Tieflandes unter besonderer Berücksichtigung der rheobionten Arten. Limnologische Studien im Naturschutzgebiet Kossautal (Schleswig-Holstein) V. - Limnologica 25, 61-72.

 

Deutschsprachige Publikationen u. Buchbeiträge - German Publications u. Book Chapters

  1. Martin, P. (2020): Klimawandel und Süßgewässer: Wasserinsekten und Klimaerwärmung – Ergebnisse einer – Langzeituntersuchung. – Naturwissenschaftliche Rundschau (Rundschau) 73 (8), 500-502.
  2. Brinkmann, R., Speth, S., Otto, C.-J., Martin, P., Berger, T., Mumm, H. & Richling, I. (2018): Makrozoobenthos im Wesseker See und benachbarten Gewässern: Mögliche Auswirkungen der geplanten Wasserstandsanhebung auf die Artenzusammensetzung und Artenverteilung im Gebiet. - Faunistisch-ökologische Mitteilungen, Supplement 40, 63-90.
  3. Büscher, Th. & Martin, P. (2016): Kalktuffquellen im Offenland: ein faunistisch „überschätzter“ FFH-Lebensraumtyp? - Deutsche Gesellschaft für Limnologie (DGL) Erweiterte Zusammenfassungen der Jahrestagung 2015 (Essen), Hardegsen 2016, 194-199.
  4. Martin, P., Gerecke, R. & Cantonati M. (2015): Quellen. In: Brendelberger H., Martin, P. & M. Brunke (Hrsg.): Grundwassergeprägte Lebensräume - Eine Übersicht über Grundwasser, Quellen, das hyporheische Interstitial und weitere Habitate. Limnologie aktuell, Band 14, 49-132.
  5. Brendelberger H., Martin, P. & Brunke, M. (Hrsg.) (2015): Grundwassergeprägte Lebensräume - Eine Übersicht über Grundwasser, Quellen, das hyporheische Interstitial und weitere Habitate. Limnologie aktuell, Band 14, 266 S.
  6. Hahn, H. J., Brendelberger, H., Martin, P. & Brunke, M. (2015): Einleitung. In: Brendelberger, H., Martin, P., Brunke, M. & Hahn H. J. (Hrsg.) (2015): Grundwassergeprägte Lebensräume - Eine Übersicht über Grundwasser, Quellen, das hyporheische Interstitial und weitere Habitate. - Limnologie aktuell, Band 14, 1-10.
  7. Georg, A. & Martin, P. (2015): Vergleichende ökotoxikologische Untersuchungen an selten untersuchten limnischen Invertebraten. - Deutsche Gesellschaft für Limnologie (DGL). Erweiterte Zusammenfassungen der Jahrestagung 2013 (Potsdam), Hardegsen 2015, 123-128.
  8. Martin, P. & Tempelman, D. (2014): An unusual association between water mite larvae (Hydrachnidia, Acari) and a larval caddis fly host (Trichoptera). Lauterbornia 77, 15-21.
  9. Martin, P. & Wischniowski, L. (2014): Kalktuffquellen: FFH-Lebensraum ohne Charakterarten in der Limnofauna?. - Deutsche Gesellschaft für Limnologie (DGL). Erweiterte Zusammenfassungen der Jahrestagung 2013 (Potsdam), Hardegsen 2014, 72-76.
  10. Cornelius, A. & Martin, P. (2014): Ökotoxikologische Untersuchungen an Wassermilben (Hydrachnidia, Acari). - Deutsche Gesellschaft für Limnologie (DGL). Erweiterte Zusammenfassungen der Jahrestagung 2013 (Potsdam), Hardegsen 2014, 117-121.
  11. Hohmann, I. & Martin, P. (2014): Untersuchungen zur Besiedlung anthropogen beeinträchtigter Quellen in Schleswig-Holstein. - Deutsche Gesellschaft für Limnologie (DGL). Erweiterte Zusammenfassungen der Jahrestagung 2013 (Potsdam), Hardegsen 2014, 67-71.
  12. Dau, A.-C. & Martin, P. (2013): Die Salzquellen von Bad Oldesloe- Struktur und Fauna eines Extremlebensraumes. - Deutsche Gesellschaft für Limnologie (DGL). Erweiterte Zusammenfassungen der Jahrestagung 2012 (Koblenz), Hardegsen 2013, 86-90.
  13. Hansen, M. & Martin, P. (2013): Kalktuffquellen - Allgemeine Charakterisierung und Stand der Dinge in Schleswig-Holstein, Deutschland und der Europäischen Union. - Deutsche Gesellschaft für Limnologie (DGL). Erweiterte Zusammenfassungen der Jahrestagung 2012 (Koblenz), Hardegsen 2013, 98-102.
  14. Georg, A. & Martin, P. (2013): Ökotoxikologische Untersuchungen an Quellorganismen. - Deutsche Gesellschaft für Limnologie (DGL). Erweiterte Zusammenfassungen der Jahrestagung 2012 (Koblenz), Hardegsen 2013, 476-481.
  15. Lorenz, I. & Martin, P. (2013): Salzwiesen im Binnenland als Lebensraumtyp – Allgemeine Charakterisierung und Situation von Salzquellen in Europa, Deutschland und Schleswig-Holstein. - Deutsche Gesellschaft für Limnologie (DGL). Erweiterte Zusammenfassungen der Jahrestagung 2012 (Koblenz), Hardegsen 2013, 490-495.
  16. Meerheim, A., Martin, P. & Brendelberger, H. (2012): Welche abiotischen und biotischen Faktoren beeinflussen das Vorkommen von Astacus astacus (Linnaeus, 1758) in kleineren Fließgewässern des östlichen Hügellandes (Schleswig-Holstein)? - Deutsche Gesellschaft für Limnologie (DGL). Erweiterte Zusammenfassungen der Jahrestagung 2011 (Weihenstephan), Hardegsen 2012, 134-138.
  17. Martin, P. (2012): Monitoring seltener Wirbeltiere mittels Egelblut. - Naturwissenschaftliche Rundschau 65 (8). [Rundschau Artenschutz]
  18. Martin, P. (2012): Artenmonitoring: Analyse von Umwelt-DNA im angewandten Naturschutz. - Naturwissenschaftliche Rundschau 65 (5), 251-252. [Kurzbericht Zoologie]
  19. Martin, P. (2012): Die größten Spinnennetze der Welt. - Naturwissenschaftliche Rundschau 65 (3), 144-146. [Kurzbericht Zoologie]
  20. Martin, P. (2012): Die Diversität der Quellfauna Schleswig-Holsteins - ein erster Überblick. - Deutsche Gesellschaft für Limnologie (DGL). Erweiterte Zusammenfassungen der Jahrestagung 2011 (Weihenstephan), Hardegsen 2012, 211-215.
  21. Więcek, M., Martin, P. & Gąbka, M. (2012): Ecology and faunistics of water mites (Hydrachnidia, Acari) of peatland microhabitats in north-western Poland. - Deutsche Gesellschaft für Limnologie (DGL). Erweiterte Zusammenfassungen der Jahrestagung 2011 (Weihenstephan), Hardegsen 2012, 156-160.
  22. Więcek, M., Martin, P., Burchardt, L., Gąbka, M. & Lamentowicz, L. (2011): Zur Wassermilbenfauna (Hydrachnidia, Acari) ausgewählter Moore Westpommerns (Polen). - Deutsche Gesellschaft für Limnologie (DGL). Erweiterte Zusammenfassungen der Jahrestagung 2010 (Bayreuth), Hardegsen 2011, 89-93.
  23. Martin, P. (2010): Artenreichtum von Fließgewässerinsekten und Bevölkerungsdichte. - Naturwissenschaftliche Rundschau 63 (8), 423-424. [Kurzbericht Ökologie]
  24. Martin, P. (2010): Erste Befunde zum Parasitismus der Wassermilben zweier Bäche Luxemburgs unter besonderer Berücksichtigung des Parasitismus von Arten des hyporheischen Interstitials. - Deutsche Gesellschaft für Limnologie (DGL). Erweiterte Zusammenfassungen der Jahrestagung 2009 (Oldenburg), Hardegsen 2010, 251-255.
  25. Kirstein, K.-G. & Martin, P. (2010): Die Glandularien der Wassermilben (Hydrachnidia, Acari) – Die Wehrdrüsensekrete im Vergleich. - Deutsche Gesellschaft für Limnologie (DGL). Erweiterte Zusammenfassungen der Jahrestagung 2009 (Oldenburg), Hardegsen 2010, 433-437.
  26. Mindemann, K. & Martin, P. (2010): Biodiversität von Kleingewässern im Einflussbereich der Ostseeküste. - Deutsche Gesellschaft für Limnologie (DGL). Erweiterte Zusammenfassungen der Jahrestagung 2009 (Oldenburg), Hardegsen 2010, 118-123.
  27. Setje-Eilers, B. & Martin, P. (2010): Diatomeen in ausgesuchten Quellen des Norddeutschen Tieflandes. - Deutsche Gesellschaft für Limnologie (DGL). Erweiterte Zusammenfassungen der Jahrestagung 2009 (Oldenburg), Hardegsen 2010, 73-77.
  28. Heinz, K. & Martin, P. (2009): Limnofaunistische Untersuchungen zur Typologie von Kleingewässern im Östlichen Hügelland Schleswig-Holsteins. - Deutsche Gesellschaft für Limnologie (DGL), Erweiterte Zusammenfassungen der Jahrestagung 2008 (Konstanz), Hardegsen 2009, 98-102.
  29. Kirstein, K.-G. & Martin, P. (2009): Die Glandularien der Wassermilben (Hydrachnidia, Acari) - ihre Funktion als Wehrdrüsen. - Deutsche Gesellschaft für Limnologie (DGL), Erweiterte Zusammenfassungen der Jahrestagung 2008 (Konstanz), Hardegsen 2009, 571- 575.
  30. Martin, P. (2009): Wassermilbenlarven als Insektenparasiten - Zum Stand ihrer Bearbeitung in Europa. - Deutsche Gesellschaft für Limnologie (DGL), Erweiterte Zusammenfassungen der Jahrestagung 2008 (Konstanz), Hardegsen 2009, 586-590.
  31. Martin, P., Rückert, M. & Brunke, M. (2008): Eine faunistisch begründete Quelltypologie für Schleswig-Holstein. - Deutsche Gesellschaft für Limnologie (DGL) - Erweiterte Zusammenfassungen der Jahrestagung 2007 (Münster), Werder 2008, 74-78.
  32. Heinz, K., Olfert, N. & Martin, P. (2008): Sind Waldtümpel alle gleich besiedelt? – Erste Befunde. - Deutsche Gesellschaft für Limnologie (DGL) - Erweiterte Zusammenfassungen der Jahrestagung 2007 (Münster), Werder 2008, 414-418.
  33. Martin, P., Rückert, M. & Brunke, M. (2007): Eine faunistisch begründete Quelltypologie für Schleswig-Holstein. In: Landesbund für Vogelschutz in Bayern (Hrsg.): Life-Natur-Projekt Kalktuffquellen in der Frankenalb, Tagungsband, 25-26.
  34. Martin, P. & Rückert, M. (2007): Entwicklung einer faunistisch begründeten, regionalen Quelltypologie für Schleswig-Holstein. - Endbericht eines Projektes im Auftrag des Landesamtes für Natur und Umwelt Schleswig-Holstein, 121 S. + Anhang.
  35. Martin, P. & Zaenker, S. (2007): Milbenfunde aus dem Quellkataster Hessens - Faunistik und potentielle Eignung für eine Quelltypologie. - Deutsche Gesellschaft für Limnologie, Tagungsbericht 2006 (Dresden), 46-50.
  36. Rückert, M., Wittrock, D. & Martin, P. (2007): Ganzjährige Emergenzuntersuchungen an drei ausgewählten Quellen in Schleswig-Holstein. - Deutsche Gesellschaft für Limnologie, Tagungsbericht 2006 (Dresden), 55-59.
  37. Wittrock, D., Martin, P., Rückert, M. & Brendelberger, H. (2007): Kaltstenothermie bei Quellorganismen? - Autökologische Untersuchungen an ausgewählten Arten aus dem Tiefland - Deutsche Gesellschaft für Limnologie, Tagungsbericht 2006 (Dresden), 60-64.
  38. Martin, P., Gerecke, R., Rumm, P. & Bartsch, I. (2007): Acari (Milben). – In: Schminke, H.K. & Gad, G. (Herausg.): Grundwasserfauna Deutschlands - Ein Bestimmungswerk (628 S.). - DWA-Themen, 295-344.
  39. Martin, P. (2006): Die Drift bei Wassermilben (Hydrachnidia, Acari) - alles anders als bei den andern? - Deutsche Gesellschaft für Limnologie, Tagungsbericht 2005 (Karlsruhe), Weißensee Verlag, Berlin, 285-289.
  40. Rückert, M., Martin, P. & Brendelberger, H. (2006): Die klassischen Quelltypen in Schleswig-Holstein - gibt es Unterschiede in der Besiedlung von Rheo-, Helo- und Limnokrenen im Tiefland? - Deutsche Gesellschaft für Limnologie, Tagungsbericht 2005 (Karlsruhe), Weißensee Verlag, Berlin, 35-39.
  41. Gerecke, R. & Martin, P. (2006): Spinnentiere: Milben (Chelicerata: Acari). - In: Gerecke, R. & Franz, H. (Herausg.): Quellen im Nationalpark Berchtesgaden. Lebensgemeinschaften als Indikatoren des Klimawandels. - Nationalpark Berchtesgaden, Forschungsbericht 51, 122-149.
  42. Martin, P. (2005): Tieflandquellen: vergessene Lebensräume? - Ein Beitrag zur aktuellen und zukünftig wünschenswerten Bearbeitung. - Deutsche Gesellschaft für Limnologie, Tagungsbericht 2004 (Potsdam), Weißensee Verlag, Berlin, 221-225.
  43. Renz, A., Gerecke, R. & Martin, P. (2004): Parasitic mites (Acari: Hydrachnidia) on pupae and adults of Simuliidae (Insecta: Diptera). - DGaaE-Nachr. 18 (3), 121-122.
  44. Martin, P. (2004a): Hydromorphologische und physikochemische Erhebung von Quellen in verschiedenen Naturräumen Schleswig-Holsteins. - Abschlußbericht einer Studie im Auftrag des Landesamtes für Natur und Umwelt Schleswig-Holstein, 6S. + Anhang.
  45. Martin, P. (2004b): Quellen: ein Überblick über einen besonderen Lebensraum unter besonderer Berücksichtigung der Quellen des Norddeutschen Tieflandes. - Literaturstudie im Auftrag des Landesamtes für Natur und Umwelt Schleswig-Holstein, 136pp.
  46. Martin, P. & Otto, C.-J. (2004): Wassermilben (Hydrachnidia, Acari) als Parasiten von Insekten – Befunde von einem norddeutschen Tieflandbach. - Deutsche Gesellschaft für Limnologie (DGL) Tagungsbericht (Köln) 2003, Berlin 2004, 496-501.
  47. Martin, P. & Brinkmann, R. (2003): Zur Eignung der Wassermilben als Bioindikatoren in Fließgewässern – vorläufige Befunde aus Baden-Württemberg. - Deutsche Gesellschaft für Limnologie (DGL) Tagungsbericht (Braunschweig) 2002, Werder 2003, 413-418.
  48. Otto, C.-J. & Martin, P. (2002): Die Chironomiden-Emergenz (Diptera, Chironomidae) eines norddeutschen Quellbaches und ihre Parasitierung durch Wassermilben (Acari, Hydrachnidia). – Deutsche Gesellschaft für Limnologie (DGL) Tagungsbericht 2001 (Kiel), 697-702.
  49. Martin, P., Wiedenbrug, S., Stur, E. & Schrankel, I. (2002): Wassermilben (Hydrachnidia, Acari) als Parasiten an quellbewohnenden Zuckmücken (Chironomidae, Diptera) - erste Befunde aus dem Nationalpark Berchtesgaden. - Deutsche Gesellschaft für Limnologie (DGL) Tagungsbericht 2001 (Kiel), 691-696.
  50. Martin, P. (1997): Zur Faunistik und Substratpräferenz der Wassermilben (Hydrachnidia, Acari) zweier durch feine mineralische Substrate geprägten Bäche in Schleswig-Holstein. - Faun.-Ökol. Mitt. 7, 221-237.
  51. Martin, P. (1996): Faunistisch-ökologische Benthosstudien an den Wassermilben (Hydrachnidia, Acari) zweier Bäche des Norddeutschen Tieflandes (Ostholsteinisches Hügelland, Schleswig-Holstein). - Faun.-Ökol. Mitt. 7, 153-167.
  52. Pöpperl, R. & Martin, P. (1995): Die Wassermilben (Hydrachnidia, Acari) eines norddeutschen Seeabflusses (Belauer See, Schleswig-Holstein). - Faun.-Ökol. Mitt. 7, 61-72.

 

Bücher - Books

Überarbeitung dreier Auflagen des populärwissenschaftlichen Standardwerkes des verstorbenen W. Engelhardt

  1. Engelhardt., W, Martin, P., Rehfeld, K. & Pfadenhauer, J. (2008): Was lebt in Tümpel, Bach und Weiher? Pflanzen und Tiere unserer Gewässer. Kosmos Naturführer. 16., vollständig überarbeitete Auflage. Kosmos Verlag Stuttgart, 313 S.
  2. Engelhardt, W., Martin, P., Rehfeld, K. & Pfadenhauer, J. (2015): Was lebt in Tümpel, Bach und Weiher? Pflanzen und Tiere unserer Gewässer. Kosmos Naturführer. 17., überarbeitete und aktualisierte Auflage. Kosmos Verlag Stuttgart, 313 S.
  3. Engelhardt, W., Martin, P. & Rehfeld, K. (2020): Was lebt in Tümpel, Bach und Weiher? Pflanzen und Tiere unserer Gewässer. Kosmos Naturführer. 18., komplett überarbeitete und aktualisierte Auflage. Kosmos Verlag Stuttgart, 336 S.

 

Akademische Schriften - Academic thesis

  • Martin, P. (1998): Zur Autökologie der Wassermilben (Hydrachnidia, Acari) zweier norddeutscher Tieflandbäche. – Dissertation, Universität Kiel, 269 S.
  • Martin, P. (1994): Vergleichend faunistisch-ökologische Studien an den Wassermilben (Hydrachnidia, Acari) ausgewählter schleswig-holsteinischer Fließgewässer. - Diplomarbeit, Universität Kiel, 177 S.

Wissenschaftlicher Werdegang - CV

seit 2021

assoziierter Mitarbeiter der Abtl. Landschaftsökolgie, Institut für Natur- und Ressourcenschutz, Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

seit 2017

freuberufliche Tätigkeiten

2015 - 2017

Elternzeit, Weiterbildung ArcGis, freiberufliche Tätigkeiten

2010 - 2015

Anstellung als Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. H. Brendelberger, CAU, Zoologisches Institut, Abt. Limnologie: Lehre (4 SWS), Forschungs- und Betreuungstätigkeiten

2009 - 2010

Freiberufliche Tätigkeit

2004 - 2008

Anstellung als Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Prof. T. Bauer, CAU, Lehrstuhl für Tierökologie, Forschung und Lehre und bei Prof. H. von der Schulenburg, CAU, Lehrstuhl für Evolutionsökologie und -genetik

2001 - 2004

Freiberufliche Tätigkeit u.A.

  • Werkvertrag des Nationalmuseums für Naturgeschichte Luxemburg (Sekt. Zoologie)
  • Thema: „Wirt-Parasit-Assoziationen der Wassermilben ausgewählter Quellen Luxemburgs“
  • Lehrauftrag der Universität (Zoologisches Institut): Limnologische Tagesexkursionen zu unterschiedlichen Gewässertypen Schleswig-Holsteins
  • Literaturauswertung zu Quellen in Schleswig-Holstein, Auftraggeber LLUR SH • Einwerbung von Drittmitteln: "Eine faunistisch begründete Quelltypologie für Schleswig-Holstein", Auftraggeber: LLUR SH

 

1999 - 2001

Forschungsstipendium der Stiftung „Pro Acarologia Basiliensis“

1998

Abschluss der Promotion, Gesamtnote sehr gut, Thema: „Zur Autökologie der Wassermilben (Hydrachnidia, Acari) zweier norddeutscher Tieflandbäche“

1994 - 1998

Anstellung als wissenschaftlicher Mitarbeiter (Promotionsstelle), Forschung und Lehre bei Prof. K. Böttger (CAU, Zoologie)

1987 - 1994

Studium der Biologie an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel